Wer als Kind Zigarettenqualm ausgesetzt wird, hat deutlich erhöhtes ...

Dieses Forschungsergebnis rüttelt auf: Menschen, die als Kind für mehrere Jahre Zigarettenrauch...

Blutvergiftung nach entzündetem Haarfollikel am Zeh: Patient schwebte ...

Fieber, Müdigkeit, Abgeschlagenheit – der Unternehmer Axel Kappenhagen vermutete zunächst eine...

Bereits Passiv-Rauchen ist massiv gefährlich: Experten des ...

Die junge Frau kollabiert auf der Treppe im Hausflur, ihr Freund kann sie auffangen, alarmiert aber...

Lungenemphysem: Spiralen unterstützen die Lungenflügel bei der Atmung

Klinik für Pneumologie im Klinikzentrum Nord führt innovative Therapie ein

Wieder atmen lernen: Lungen-Spezialisten erhalten zwei zusätzliche ...

Wenn die Lunge schwer erkrankt, müssen Patienten auf die Intensivstation und dort künstlich beatmet...

So finden Sie uns

Zentrale Notaufnahme:
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Anmeldung für ambulante Patienten:
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Stationen:
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

ID-Ambulanz (Beurhausstraße 26, 1. Etage):
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Pneumologie

Die Pneumologie beschäftigt sich mit den Erkrankungen der Lunge. Hierzu zählen unter vielen anderen Diagnosen die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), das Asthma bronchiale, die Lungentumoren (insbesondere das Bronchialkarzinom), die Lungenentzündung (Pneumonie) und nächtliche Atmungsstörungen (Schnarchen, Schlafapnoe).  

Zur Diagnosestellung kommen neben einer Befragung des Patienten (Anamnese) und einer gründlichen körperlichen Untersuchung pulmonale Funktionsuntersuchungen und Endoskopien zum Einsatz. Patienten mit Lungenemphysem können auch von einer Ventiltherapie profitieren.

Da Patienten mit Bronchialkarzinom von verschiedenen Spezialisten diagnsotiziert und behandelt werden müssen, haben wir ein interdisziplinäres Lungenkrebszentrum gegründet (LungeDO).

Einige Patienten mit schwerer COPD und anderen Lungenkrankheiten können von einer nächtlichen Beatmung profitieren. Die Patienten werden auf unserer Intermediate Care Station (ND4-IMC) auf entsprechende Beatmungsgeräte eingestellt.   

Patienten mit nächtlicher Atemstörung durch Schnarchen (Schlafapnoesyndrom) werden im Schlaflabor der Praxis Dr. Gurk und Partner behandelt.