Lässt sich Covid-19 erschnüffeln? Klinikum startet Forschungsprojekt

Kann man Covid-19 am Atemgeruch erkennen? Klingt nahezu unglaublich, ist aber die Idee eines...

Wie schützt man sich vor Covid-Viren in der Luft? Infektiologe des ...

Wenn man an kalten Tagen ausatmet oder spricht, kann man es sehen: Aerosol. Es kommt als Dampf aus...

Antworten vom Experten: Infektiologe des Klinikums stellt sich ...

Ab wann gehört man zu einer Risikogruppe? Ist es sinnvoll, beim Einkaufen einen Mundschutz zu...

Geduld bei Corona-Maßnahmen: Infektiologe des Klinikums erklärt die ...

Die Zahl der Corona-Neuinfizierten steigt laut Robert Koch Institut deutschlandweit und in Dortmund...

Lungenexperte erklärt sinnvolle Corona-Strategie

Angesichts der steigenden Zahlen von Corona-Infizierten in Deutschland hat der Lungen- und...

So finden Sie uns

Zentrale Notaufnahme:
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Anmeldung für ambulante Patienten:
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Stationen:
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

ID-Ambulanz (Beurhausstraße 26, 1. Etage):
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Weitere Infos zum Coronavirus

Pneumologie

Klinische Pneumologie

Ein wesentlicher Schwerpunkt der Abteilung ist die klinische Pneumologie. Hier bietet die Klinik die neueste Diagnostik und die neuesten Therapieformen. Aufgrund der Häufigkeit haben die Exazerbation der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) und die ambulant erworbene Pneumonie einen großen Stellenwert in unserer Abteilung. Durch Umsetzung moderner, evidenzgesicherter Therapiestrategien inklusive der nicht invasiven Beatmung und strukturierter Antibiotikagaben kann die Prognose dieser Patienten wesentlich verbessert werden.

Unklare pulmonale Infiltrate und interstitielle Lungenerkrankungen erfordern ein strukturiertes differentialdiagnostisches Vorgehen.

Die pneumologische Allergologie betreibt die Suche nach dem verursachenden Allergen bei Asthma und anderen Lungenerkrankungen. Zum Einsatz kommen hier Hauttestung, Bluttests und Provokationstests.

Um die Qualität der Medizin zu verbessern, werden zusätzlich zu den klassischen Visiten alle Patienten in einer täglichen Konferenz besprochen und die medizinisch sinnvollste Therapie ausgewählt.