Erweiterte Realität: Experten therapieren Phantomschmerz mit App fürs ...

Auf dem Display des iPads ist alles wie damals: Der Patient hat beide Beine und macht mit ihnen...

Schmerzmittel bei Rückenproblemen: Experte warnt vor großer ...

Wer bei schlimmer werdenden Rückenproblemen auf Schmerzmittel setzt, sollte es nicht übertreiben und...

Sofort Knie-OP? Im Klinikum untersuchen u.a. auch Schmerzmediziner

Mit Blick auf die aktuellen Schlagzeilen wegen angeblich unnötiger Gelenkersatzoperationen am...

Aktionstag gegen den Schmerz am 5. Juni 2018

Die Klinik für Schmerzmedizin des Klinikums Dortmund beteiligt sich auch dieses Jahr am „Aktionstag...

Motivkarten dienen im Klinikum zur besseren Beschreibung des ...

Wie nehmen Patienten ihren Schmerz wahr? Und wie erklären sie dieses Empfinden dann möglichst...

Klinik für Schmerzmedizin

Standort
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

KlinikumLive

24.07.2017 - Kiffen auf Rezept? Cannabis in der Schmerztherapie

Palliativstation

Die Station wird als räumlich und organisatorisch eigenständiger Bereich innerhalb der Klinik für Schmerzmedizin geführt und eng von einem speziell weitergebildeten interdisziplinären Team aus Ärzte, Psychologen,  Pflegepersonal, Ergo- und Physiotherapeuten sowie einer Sozialarbeitern und Musiktherapeuten und Ehrenamtlichen betreut.  Durch die Vielzahl der Beteiligten wird eine möglichst umfassende Sicht auf den Menschen ermöglicht. Eine spirituelle Begleitung des Aufenthalts erfolgt nach den individuellen Wünschen und Bedürfnissen zudem durch Seelsorger und Geistliche verschiedener Glaubensrichtungen. Ein Kontakt kann über unserer Mitarbeiter hergestellt werden oder  Betreuung nach Absprache mit einem Geistlichen aus Ihrer Heimatgemeinde erfolgen.

Räumlich besteht die Station aus fünf Einzelzimmern, die jedem Patienten ein hohes Maß an Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeiten gewähren. Für Angehörige besteht auf Wunsch die Möglichkeit mit im Patientenzimmer zu übernachten, so dass ein enger Kontakt stets möglich ist. Auf Wunsch beziehen wir Sie als Angehörige gerne mit in die Therapien ein. Das Mitbringen von kleineren Bildern, Lieblingsessen und anderen individuellen Kleingegenständen wird von uns –im Rahmen der Möglichkeiten eines Krankenhauses- ausdrücklich begrüßt. Zum Erwärmen von Lieblingsspeisen steht nach Rücksprache eine Mikrowelle zur Verfügung, zur Kühlung stehen in jedem Patientenzimmer kleine Kühl- und Gefrierschränke bereit.