Neueröffnung der Abteilung für Palliativmedizin

Eine neue palliativmedizinische Station (E14) wurde am Montag, 8. April 2019 eröffnet: Dieses...

Klinik für Schmerz- und Palliativmedizin informiert Schüler: Fragen ...

Die Begleitung von Patienten mit chronischen Schmerzen und unheilbaren Krankheiten: Dr. Carsten...

Erweiterte Realität: Experten therapieren Phantomschmerz mit App fürs ...

Auf dem Display des iPads ist alles wie damals: Der Patient hat beide Beine und macht mit ihnen...

Schmerzmittel bei Rückenproblemen: Experte warnt vor großer ...

Wer bei schlimmer werdenden Rückenproblemen auf Schmerzmittel setzt, sollte es nicht übertreiben und...

Psychotherapie


Bei Patienten mit chronischem Schmerz wird zusätzlich zu medizinischen Maßnahmen häufig die Kognitive Verhaltenstherapie (KVT) angewendet. Dieses Verfahren geht davon aus, dass die Art und Weise, wie wir mit unseren Gedanken, Gefühlen und unserem Verhalten auf Stress im Alltag reagieren, körperliche Schmerzen aufrechterhält oder sogar verstärkt. Auch der Schmerz selbst kann ein hoher Stressfaktor sein. Schmerzzustände, die durch psychischen Stress allein verursacht werden sind eher selten. Da es sich um komplexe Wechselwirkungen zwischen Psyche und Körper handeln kann, ist eine gute Zusammenarbeit zwischen dem behandelnden Arzt und einem wenn möglich auf Schmerz spezialisierten Psychotherapeuten notwendig.