So viele waren es noch nie: Gleich zehn Kliniken werden in ...

Zwei weitere Kliniken des Klinikums Dortmund haben den Sprung in die Liste von „Deutschlands Top...

Qualität in Serie: Mediziner aus dem Klinikum Dortmund elfmal in ...

Wie bereits 2017 hat es das Klinikum Dortmund auch in diesem Jahr gleich elfmal in die...

"Diabetes macht mutig": 1. Dortmunder Diabetikertag war voller Erfolg

Der 1. Dortmunder Diabetiker Tag konnte sich sehen lassen: 350 Gäste, eine prämierte Hip Hop-Crew...

Made(n) in Dortmund: Bei der Behandlung des Diabetischen Fußes gibt es ...

Jährlich gehen bundesweit 30.000 Amputationen von Gliedmaßen auf das Konto einer Erkrankung, die...

Klinikzentrum Nord
Münster Straße 240
44145 Dortmund

Telefonische Terminabsprachen
Zur Terminabsprache einer stationären Behandlung:
Tel: +49 (0)2 31 - 953 18321 (Station NI2)

Zur Absprache eines Ambulanztermines
Tel: +49 (0)2 31 - 953 18 250
Mo-Fr 08.00-16.00 Uhr

Zur Privatärztlichen Behandlung durch den Chefarzt
Heike Kortmann
Tel: +49 (0)2 31 - 953 18 200
Mo-Fr 08.00-16.00 Uhr

Für Anfragen an unser Archiv
vormittags zwischen 8.00 - 12.00 Uhr
Tel: +49 (0)2 31 - 953 18 912

Wenn Sie keinen konkreten Ansprechpartner wissen vermittelt die Telefonzentrale Sie gerne weiter
Tel: +49 (0)2 31 - 953 18 009

Standorte

Diabeteszentrum
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Ambulanz
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

KlinikumLive

16.01.2018 - Falsche Vorurteile gegenüber Dicken

04.09.2017 - Leibesinselschwund & Diabetes

08.08.2017 - Dr. Risse über das Diabetische Fußsyndrom

25.04.2017 - Maden in der Wundtherapie

Diabetes mellitus und Folgekrankheiten

Risikofaktoren, die zur Entstehung oder Verschlechterung von Folgekrankheiten führen können sind neben einer familiären Veranlagung: hohe Blutzuckerwerte, hoher Blutdruck, hohe Blutfettwerte und Übergewicht.

Gefäßveränderungen (Arteriosklerose) betreffen die großen Gefäße an:

Betroffene Körperbereiche Erkrankungen Vorsorgeuntersuchungen
1. Gehirn Schlaganfall, Lähmungen und Sprachstörungen 1 x pro Jahr auf die Schlagadern hören
2. Herz Herzinfarkt 1 x pro Jahr EKG, besser Belastungs- EKG
3. Beine Durchblutungsstörungen: Schmerzen beim Laufen  
(Schaufensterkrankheit) keine tastbaren Fußpulse, kalte Füße 1 x pro Jahr Fußpulse tasten  

Veränderungen an den kleinen Gefäßen:

Betroffene Körperteile Erkrankungen Vorsorgeuntersuchungen
1. Nieren Abnahme der Nierenfunktion bis zum Nierenversagen 1x pro Jahr Mikroalbumine im Urin und 1 x pro Jahr Nierenwerte im Blut bestimmen lassen
2. Augen Veränderungen am Augenhintergrund 1 x pro Jahr den Augenhintergrund spiegeln, dabei den Augenhintergrund weit tropfen lassen

Veränderungen an den Nerven:

Betroffene Körperteile Erkrankungen Vorsorgeuntersuchungen
1. Füße Missempfindungen, Schmerzen, die durch Herumlaufen besser werden, Taubheit, Kribbeln, warme Füsse 1x pro Jahr Stimmgabeltest
2. Geschlechtsorgane Potenzstörungen Beratung durch Hausarzt. Urologen, Diabetologen