Zecken, Borreliose und Co.: Verunsicherung führt in die Notaufnahme

Sie lauern in hohen Gräsern oder im Gebüsch: Sommerzeit ist Zecken-Zeit – und leider kursieren noch...

Lebensqualität nach Herz-OPs: Große Studie untersucht Einflussfaktoren

Die Herzoperation kann technisch noch so gut laufen – manche Patienten tun sich dennoch schwer,...

Klinikum Dortmund erzielt einen Überschuss von 7,6 Mio Euro in 2019

Der Jahresabschluss 2019 war Gegenstand der letzten Aufsichtsratssitzung Ende Juni und Anlass zur...

SPZ und IFF erhalten Erlös aus Verkauf von „Lieblingsmensch-Kalender“

Wenn das Miteinander im Vordergrund steht: In ihrem „Lieblingsmensch“-Kalender präsentiert die...

App zum Ferienstart: Virtuelle Farmtiere zuhause erscheinen lassen

Geschlossene Schulen und Sommerferien mit mitunter starken Einschränkungen: Um Dortmunder Kindern in...

Tumortakeover

Seine Kompetenz in der Therapie von Krebstumoren stellte das Klinikum Dortmund im Februar 2018 in einem ungewöhnlichen Format vor: Am Beispiel der Darmkrebs-Behandlung hat es dazu innerhalb von vier Wochen in loser Folge auf allen Socialmedia-Kanälen einen deutschlandweit bislang einmaligen „Tumor-Takeover“ gegeben. „Das bedeutet, dass die Kanäle zeitweise im übertragenen Sinne von einem Tumor „übernommen“ werden und wir als Klinikum zeigen dann, wie eine Therapie dieses Tumors aussehen kann“, erklärte Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation. Die Aktion sollte im Vorfeld des bundesweiten Darmkrebs-Monats März neue Zielgruppen auf das Thema Vorsorge aufmerksam machen.

Daten & Fakten

  • Deutschland zählt europaweit zu den Ländern mit den höchsten Überlebensraten von Patienten mit einer Krebserkrankung.
  • Als häufigste Krebsart wird in Deutschland bei Frauen heutzutage Brustkrebs diagnostiziert, bei Männern ist es Prostatakrebs.
  • Jeder sechste Patient im Klinikum Dortmund wird aufgrund einer onkologischen Erkrankung behandelt.

Kontakt

Klinikzentrum Mitte
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Zentrumsleitung
Prof. Dr. Michael Heike
Tel: 0231 / 953 - 21770
E-Mail an Ansprechpartner

Sekretariat
Frau Hoke
Tel: 0231 / 953 - 21770

Das ist besonders

Das Westfälische Krebszentrum

17 Fachbereiche des Klinikums Dortmund vereint das Westfälische Krebszentrum in einem Haus, darunter die Querschnittsfächer Onkologie, Strahlentherapie, Radiologie und Pathologie. Damit hat das Klinikum das größte Krebszentrum in der Region. Jeder Therapieweg eines Patienten wird im Rahmen einer so genannten Tumorkonferenz diskutiert. Die Deutsche Krebsgesellschaft hat die interdisziplinäre Zusammenarbeit als „onkologisches Zentrum“ zertifiziert.

Nachsorge-App „OnkoDO“

Die eigens entwickelte Nachsorge-App „OnkoDO“ informiert Patienten mit Krebserkrankungen stets über Neuigkeiten der medizinischen Entwicklung im Westfälischen Krebszentrum. Außerdem erhalten die Patienten eine Übersicht über Reha-Einrichtungen deutschlandweit, Kontakte zu Beratungsstellen und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Burda