12.11.2020 - 21. Tag der Organkrebszentren

Die Behandlung von Tumorpatienten ist inhaltlich und zahlenmäßig einer der bedeutendsten Schwerpunkte am Klinikum Dortmund. Beiträge der verschiedenen onkologischen Zentren zu wichtigen medizinischen Entwicklungen bilden die Grundlage, berufsgruppenübergreifend den fachlichen und persönlichen Austausch innerhalb des Klinikums und mit externen Behandlungspartnern zu fördern.

Eine maßgebliche Forderung der beteiligten Fachgesellschaften ist eine regelmäßige Schulung bzw. Fortbildung der an den Zentren beteiligten Mitarbeiter (mindestens 1 Tag im Jahr).


Inhalte:

aktuelle Informationen aus den Zentren
aktuelle Themen der onkologischen Versorgung
Leistungsangebote der Behandlungspartner

 
 

Ihr Nutzen:

  • Sie kennen die Leistungsangebote der onkologischen Zentren,
  • Sie sind über aktuelle Themen der onkologischen Versorgung informiert,
  • Sie kennen die Kooperations- und Behandlungspartner der Zentren,
  • Sie erfüllen die Fortbildungsanforderungen für die Zertifizierungsverfahren.
     

 

Dozentinnen/Dozenten:

Referenten aus den onkologischen Zentren bzw. der internen und externen Kooperationspartner

 

 

Methoden und Vermittlungsformen:

Vortrag

 

 

Teilnehmerkreis:

Mitarbeiter aller Berufsgruppen, die in den onkologischen Zentren des Klinikums Dortmund arbeiten sowie interessierte Mitarbeiter

   

Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt.

 

Termin und Ort:

Kurs 9239: 14.05.2020

Kurs 9240: 12.11.2020

 

Klinikum Dortmund gGmbH

Raum Dudenstift

Beurhausstr. 40

44137 Dortmund

 

 

Zeit:

13.00 – 17.00 Uhr

 

 

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

 

Beratung & Kontakt:

Tel.: 0231-953-20527

jutta.brockmann-kursch(at)klinikumdo(punkt)de

 

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo