29.11.2018 - Eins von wenigen kommunalen Krankenhäusern in Deutschland - Unfallklinik überzeugt: Klinikum Dortmund zählt nun zu den AO Fellowship Host Centern

Fellowship Host Center bieten jungen Chirurgen weltweit die Möglichkeit, für eine bestimmte Zeit in einem amerikanischen, australischen oder auch deutschen Klinikum neue Kenntnisse zu gewinnen und Erfahrungen zu sammeln. Diese Möglichkeit bieten in Deutschland häufig nur Universitätskliniken. Die Unfallklinik im Klinikum Dortmund überzeugte jedoch, indem sie die notwendigen Kriterien der AO-Gesellschaft erfüllte. Das Klinikum zählt nun zu den wenigen kommunalen Krankenhäusern in Deutschland, die sich als AO Fellowship Host Center ausweisen können. Damit erhält die Klinik eine weltweit bedeutende Auszeichnung.


Um zu den AOTrauma Fellowship Host Center zu zählen, muss eine Klinik bestimmte Kriterien erfüllen. Dazu zählen neben angemessenen traumatologischen Fallzahlen beispielsweise die Einstufung als Level 1 Trauma-Center sowie ausreichende medizinische Möglichkeiten für den Fellow, sich einbringen zu können. All diese Faktoren bietet das Klinikum Dortmund in der Unfallklinik und qualifiziert sich somit dafür, jungen Chirurgen während ihres Aufenthaltes eine geeignete medizinische Aus- und Weiterbildung zu bieten. „Die Aufnahme in die AOTrauma Fellowship Host Center Liste ist eine besondere Auszeichnung, über die wir sehr stolz sind“, so Dr. med. Jens-Peter Stahl, Direktor der Unfallklinik im Klinikum Dortmund.

 

AOTrauma ist eine internationale Gemeinschaft von Traumatologen und Orthopäden, Forschern des Bewegungsapparates und des OP-Personals (ORP) und ist innerhalb der AO Foundation entstanden. Die Mitglieder widmen sich der Vermittlung von Wissen, Erfahrung und Erkenntnissen und fördern somit einen offenen Dialog über die traumatologische und orthopädische Chirurgie. Die AO ernennt Kliniken, die aufgrund ihrer Größe und Struktur sowie der Leistungsdichte und Qualität für Fellows interessant sind. Erfüllt die Klinik die notwendigen Kriterien wird sie anschließend in den Kreis der AO Fellowship Host Center aufgenommen.

 

(von Annika Haarhaus, Volontärin der Unternehmenskommunikation)

 

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017