23.07.2018 - Ergänzungsqualifizierung Praxisanleitung für Gesundheits- & Fachkrankenpfleger(in) für Intensivpflege & Anästhesie/für den Operationsdienst

Die Anleitung und Einarbeitung von Weiterbildungsteilnehmern, Auszubildenden und neuen Kollegen sind wesentliche Bausteine der Personal- und Organisationsentwicklung. Mit diesem Angebot bieten wir eine Qualifizierung an, die es Ihnen ermöglicht, Aufgaben im pädagogischen Prozess der Weiterbildung, Ausbildung und Einarbeitung wahrzunehmen.


Inhalte

  • Bewertung und Beurteilung von Lernleistungen/Prüfungsleistungen
  • staatliche Abschlussprüfungen
  • Personalentwicklung
  • Personalbindung
  • Zeitmanagement
  • allgemeine Systemtheorie
  • Coachingprozesse
  • Emotionale Intelligenz

Ihr Nutzen

  • Unter Berücksichtigung der gesetzlichen beruflichen Grundlagen werden Sie befähigt, die Aufgaben der Praxisanleitung selbstständig zu planen, zu gestalten, anzuwenden und zu evaluieren.
  • Als Praxisanleiter tragen Sie zum Lernerfolg bei und sind in der Lage, als Fachpraxisvertreter gemeinsam mit den Lehrenden der Weiterbildungsstätten und Schulen die staatlichen Abschlussprüfungen abzunehmen.
  • Nach bestandener Prüfung erwerben Sie den Abschluss als Praxisanleiter in medizinisch-technischen Gesundheitsfachberufen.

Methoden und Vermittlungsformen

  • Die Vermittlung erfolgt praxisnah unter Berücksichtigung pädagogischer Aspekte der Erwachsenenbildung, z.B. Vortrag, Diskussion, erarbeitendes Gespräch, Partnerarbeit, Präsentation

Teilnehmerkreis

Die Teilnehmenden erfüllen folgende Voraussetzungen

  • staatliche Prüfung und Berufserlaubnis in einem medizinisch-technischen Gesundheitsfachberuf oder eine als gleichwertig anerkannte Qualifikation.
  • mind. 2-jährige Berufserfahrung in der betrieblichen Praxis.
  • erfolgreicher Abschluss der Weiterbildung für Intensivpflege (ab dem Kurs K 13) und Anästhesie oder für den Operationsdienst (ab dem Kurs 2009)

Termin und Ort

Kurs 7881
Unterricht vom 23.07. bis 26.07.2018
Abschlusspräsentation/Kolloquium am 03.09. u. 04.09.2018

Klinikum Dortmund
Seminarraum1 (Raum Tremonia), Verwaltungsgebäude 1. Etage
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Bewerbungsfrist: 31.05.2018

Zeiten
Die Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend und umfasst insgesamt 80 Stunden (40 h Unterricht und Abschlusskolloquium, 40 Stunden Selbststudium/Praxis-aufgabe)
Unterricht: jeweils 08.30 – 15.45 Uhr

Referenten
Die verantwortliche Leitung dieser Weiterbildung liegt bei:
Walter Nagelschmidt; Leitung der Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie, AkademieDo, Klinikum Dortmund gGmbH
Dietmar Stolecki; Leitung der Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft

Teilnahmegebühr
200,00 €

Für Mitarbeiter des Klinikums ist die Teilnahme kostenfrei.

Bewerbungen an

  • Walter Nagelschmidt / Akademie DO / Weiterbildung Intensivpflege & Anästhesie; Beurhausstraße 40, 44137 Dortmund (Bewerber Klinikum & Verbundhäuser)
  • Dietmar Stolecki / kath. St.-Johannes-Gesellschaft / Referat Fort- & Weiterbildung; Johannesstraße 9 – 17, 44137 Dortmund (Bewerber kath. St.- Johannes-Gesellschaft)
  • Bewerber, die in Dortmund ihre Fachqualifikation WB I & A oder WB OP erworben haben, benötigen nur ein einfaches Bewerbungsschreiben.
  • Mitarbeiter mit extern erworbenen Fachqualifikationen benötigen eine Bescheinigung ihrer Weiterbildungsstätte mit dem inhaltlichen Nachweis der Module 1.1, 1.2, 2.1 u. 8.1.

Beratung & Kontakt
Tel.: 0231-953-21866
walter.nagelschmidt(at)klinikumdo(punkt)de
Tel.: 0231-1843-31260
stolecki(at)joho-dortmund(punkt)de

 

Direkt zur Anmeldung

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017