20.12.2018 - Großzügige Spende für die Klinik für Kinderchirurgie und -urologie: Neue Spielsachen zu Weihnachten - Firma BSI spendet rund 1.000 Euro für kleine Patienten

Normalerweise verteilen sie in der Vorweihnachtszeit Präsente an ihre Kunden. Stattdessen beschenkt eine Dortmunder Firma in diesem Jahr das Klinikum Dortmund: Das Unternehmen BSI Baumaschinen Service International GmbH hat rund 1.000 Euro gespendet, um vor allem den Kindern, die über Weihnachten im Krankenhaus bleiben müssen, eine Freude zu machen. Dr. Andreas Leutner, Direktor der Klinik für Kinderchirurgie und -urologie im Klinikum Dortmund, nahm die Spende gemeinsam mit Barbara Drewes (Fundraising) und Jan-Christian Parzies-Koschmieder (Pflegedienstleitung) entgegen.


Die Dortmunder Firma hat zum ersten Mal vor drei Jahren zu ihrem 20-jährigen Jubiläum an die Klinik für Kinderchirurgie und -urologie im Klinikum Dortmund gespendet, damals für die Ambulanz. „Eine Schwester war überglücklich, dass sie mit dem Geld tatsächlich Spielzeug kaufen darf“, sagt einer der beiden Geschäftsführer von BSI, Florian Hartmann. Diese Erinnerung ist ihnen im Gedächtnis geblieben. Daher dürfen sich die kleinen Patienten auch im Jahr 2018 über neue Spielsachen freuen.

 

„Spenden werden an zahlreichen Stellen im Westfälischen Kinderzentrum benötigt, denn viele der Projekte, die wir unseren Patienten kostenlos anbieten, werden komplett spendenfinanziert“, so Barbara Drewes, Leiterin des Fundraisings im Klinikum Dortmund. „In der Kinderchirurgie kommen vergleichsweise wenige Spenden an. Umso mehr freuen wir uns jetzt, noch vor Weihnachten neue Spielsachen und Wandtafeln für unser Haus kaufen zu können.“

 

Die Firma BSI ist ein Fachbetrieb für Personen- und Materialhebetechnik mit Hauptsitz in Dortmund. Eigentlich verteilt BSI in der Vorweihnachtszeit Präsente an Geschäftskunden. „Die Ausgaben dafür haben wir eingestellt, um stattdessen mit dem Geldbetrag etwas Gutes tun zu können“, so der Geschäftspartner von Hartmann, Sven Nielsen.

 

 

(Von Lisa Cathrin Müller, Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation)

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo