21.11.2018 - Jubiläum erblickt das Licht der Welt - Gesund, munter, komplikationsfrei: Klinikum Dortmund feiert die 2000. Geburt im Jahr 2018

49 Zentimeter groß und 3120 Gramm schwer: Das ist das Ergebnis der 2000. Geburt, die das Klinikum Dortmund am Freitag, 23. November 2018 betreuen durfte. Der kleine Neuankömmling trägt den Namen Milan Musa, wurde ohne Probleme zur Welt gebracht und ist genau wie seine Mutter wohlauf.


Um 9.45 Uhr am Freitagvormittag, 23. November 2018 durfte das Kreißsaalteam um die leitende Hebamme Margot Lefarth die 2000. Geburt im Jahr 2018 miterleben. Milan Musa ist unter chirurgischer Hilfe von Monika Breukmann, Assistenzärztin der Frauenklinik im Klinikum Dortmund, ein Kaiserschnitt geworden: Mit einem Kopfumfang von 37 Zentimetern erblickte er das Licht der Welt – rundum gesund und ohne Komplikationen, wie die zuständige Hebamme Anja Beughold den frischgebackenen Eltern versichert.

Der neue Familienzuwachs ist bereits das zweite Kind für das junge Paar: „Milans große Schwester ist gerade in der Schule und wartet schon ungeduldig darauf, dass wir ihr Brüderchen nach Hause bringen“, sagt Mama Franziska B. Auch  Sezer A., der stolze Vater, ist über den unkomplizierten Geburtshergang erleichtert und freut sich über das neue Familienglück.

Das Kreißsaalteam im Klinikum Dortmund arbeitet eng mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin zusammen. Ob Spontangeburt, Kaiserschnitt oder Risikoschwangerschaft: Das hauseigene Perinatalzentrum (perinatal: „um die Geburt herum“) versorgt alle Mütter und Kinder, die im Verlauf von Schwangerschaft und Geburt eine besondere medizinische Betreuung benötigen. Auch Eltern, die nach einer guten Schwangerschaft eine unkomplizierte Geburt erwarten, können von den Erfahrungen des interdisziplinären Behandlungsteams profitieren.

 

(von Lisa Cathrin Müller, Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation)

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo