07.07.2021 - Klinikum veranstaltet Zeugnisübergabe per „Drive-In“

Weiterbildungsabschluss mal anders: Insgesamt 21 Gesundheits- und Krankenpfleger:innen haben nun ihre Weiterbildung zur Stationsleitung im Klinikum Dortmund erfolgreich abgeschlossen. Da eine große Abschlussfeiert durch die Corona-Pandemie nicht möglich war, galt es, eine coronakonforme Alternative zu finden. Und so wurde kurzerhand ein „Drive-In“ im Parkhaus des Klinikums aufgebaut, den die Stationsleitungen mit dem Auto passiert und an verschiedenen Stationen ihr Zeugnis, Blumen, Sekt sowie zahlreiche Glückwünsche erhalten haben. „Wir wollten es uns trotz Corona nicht nehmen lassen, den Absolventen persönlich zu gratulieren und die tollen Leistungen zu ehren“, sagt Kursleiterin Barbara Glasmacher. „Da mussten wir uns eben etwas Besonderes einfallen lassen.“


Im Vorfeld zur Urkundenübergabe wurde so ein „Drive-In“ im Parkhaus des Klinikums aufgebaut – mit einer Fahrschneise, verschiedenen Stationen sowie Präsenten für die Teilnehmer:innen. Nach und nach kamen die frisch gebackenen Stationsleitungen an den Stopps vorbei und haben durch das Autofenster die Geschenke sowie ihr Zeugnis entgegengenommen. Am Ende gab es dann anstatt Applaus ein großes Hubkonzert für alle. Die Idee dazu entstand in der AkademieDo, Fort- und Weiterbildungsstätte des Klinikums. „In der ganzen Zeit waren die Teilnehmer enorm engagiert. Und das, obwohl sie es durch Corona, Lockdown, Infektionszahlen und Co. wirklich nicht leicht hatten“, so Glasmacher. „Umso wichtiger war es uns, ihnen einen Abschluss zu gestalten, den sie nicht so schnell vergessen würden.“

 

Insgesamt 21 Monate berufsbegleitende Weiterbildung haben die Teilnehmer:innen nun hinter sich. In dieser Zeit wurde ihnen ein breites Spektrum an Wissen u.a. aus den Bereichen Personalplanung, Mitarbeiterführung sowie Pflegeorganisation vermittelt. Der Fokus lag dabei insbesondere auf dem Transfer, um so sicherzustellen, dass das theoretisch Gelernte auch in der alltäglichen Praxis ideal angewendet werden kann. Neben den Gesundheits- und Krankenpfleger:innen aus dem Klinikum haben auch externe Teilnehmer:innen von Krankenhäusern aus der Region die Weiterbildung absolviert und nun die Qualifikationen für die pflegerische Leitung einer Station erlangt.

 

(Von Annika Haarhaus, Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation)

 

    

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 20919
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo