08.02.2019 - Neue Ausstellung im Klinikum Dortmund: Das Besondere im Gewöhnlichen - Künstlerin enthüllt verborgene Details des Alltags

Ob Elemente, die erst durch Bildbearbeitung zum Vorschein kommen oder Strukturen, die durch den richtigen Lichteinfall ein Geheimnis preisgeben: Künstlerin Emma Wornowizki sucht nach verborgenen Details in alltäglichen Dingen, nach dem Besonderen im Gewöhnlichen. Daran können ab sofort alle teilhaben: Seit Freitag, 1. Februar 2019 stellt Wornowizki ihre Werke in der Magistrale des Klinikums Dortmund Mitte aus. Zur Eröffnung wurde sie von Arbeitsdirektor Ortwin Schäfer empfangen.


Ob Elemente, die erst durch Bildbearbeitung zum Vorschein kommen oder Strukturen, die durch den richtigen Lichteinfall ein Geheimnis preisgeben: Künstlerin Emma Wornowizki sucht nach Details im Verborgenen, nach dem Besonderen im Gewöhnlichen. Daran können ab sofort alle teilhaben: Seit Freitag, 1. Februar 2019 stellt Wornowizki ihre Werke in der Magistrale des Klinikums Dortmund Mitte aus.

 

Die Farben und Formen der Welt genießen und daraus Bleibendes zu kreieren, das ist der Wunsch von Künstlerin Emma Wornowizki. „Ähnlich wie in der Musik möchte ich mit den Mitteln der Fotografie und den Werkzeugen der digitalen Bildbearbeitung Kompositionen erschaffen“, sagt Wornowizki. „Meine Bilder beschreiben meine persönliche Erfahrungen mit der Welt.“ Im Laufe der Jahre habe sie entdeckt, dass ihr die Beschäftigung mit visuellen Werkzeugen und die Darstellung ihrer emotionalen Reaktion und Interpretation ein tiefes Anliegen ist.

 

Emma Wornowizki, geboren in der Ukraine, hat Musik studiert und arbeitet als Konzertmusikerin sowie Hochschuldozentin für Violine. 2003 hat sie für eine große Konzertagentur als Gestalterin gearbeitet und dabei ihre Leidenschaft für visuelle Darstellungsformen entdeckt. Seitdem stellt sie regelmäßig ihre Werke in und um Dortmund aus. Die aktuelle Ausstellung „ArtWorks“ kann in der Magistrale im Klinikum Dortmund bewundert werden.

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017