03.12.2015 - 1. Dortmunder Nikolaussymposium für Physiotherapeuten

Die Orthopädische Klinik lädt ein:

 

Freitag, 04. Dezember 2015, 15.30 – 19.00 Uhr

 

Bibliothek Dudenstift, Klinikum Dortmund - Mitte


Sehr geehrte Physiotherapeutinnen
und Physiotherapeuten,

 

die vergangenen Jahre haben eine sehr dynamische Entwicklung im Bereich der gelenkerhaltenden und gelenkersetzenden
Operationen gezeigt. Heute können wir viele Eingriffe arthroskopisch oder minimalinvasiv durchführen. Moderne Therapieverfahren sind hinzugekommen. Darüber hinaus ist die heutige Medizin dynamischer, die Verweildauer im Krankenhaus immer kürzer.

 


In der Orthopädischen Chirurgie sind aber die Operation und der Krankenhausaufenthalt nur ein Teil der Behandlung des Patienten. Der andere Teil ist die Therapie nach der Operation.
Diese muss abgestimmt sein auf die durchgeführte Operation und das Behandlungsziel. An dieser Schnittstelle sind Sie als Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten tätig und gewährleisten durch Ihre Arbeit und Expertise einen optimalen Behandlungserfolg.

 


Oft müssen komplexe Eingriffe am Bewegungsapparat mit einer entsprechend komplexen physiotherapeutischen Therapie fortgeführt werden. Damit diese beiden Bereiche enger zusammen wachsen und die Kommunikation zwischen Operateur und Physiotherapeut weiter verbessert wird, möchten wir Sie herzlich zum 1. Dortmunder Nikolaussymposium für Physiotherapeuten einladen. Hochkarätige Experten aus Praxis, Reha und Akutklinik geben Einblicke in moderne operative und konservative Therapieverfahren und zukünftige Entwicklungen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, gemeinsam ins Gespräch zu kommen,
Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen.
Wir möchten sie herzlich zu dieser Veranstaltung einladen und würden uns über Ihr Kommen sehr freuen.


Prof. Dr. Christian Lüring, Klinikdirektor

 

Dr. med. Roland Sistermann, Leitender Arzt

 

 

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

Veranstaltungen