19.04.2016 - Aktion Restcent: Klinikum-Beschäftigte spenden 1051,11 Euro an Deutsche Welthungerhilfe e. V.

Kleine Summe - große Wirkung: Mit den Centbeiträgen ihrer monatlichen Gehaltsabrechnung unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums Dortmund Projekte der Deutschen Welthungerhilfe e. V. Im letzten Jahr sind so 1051,11 Euro zusammen gekommen, die Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zugute gekommen sind. Für diese enorme Unterstützung bedankte sich die Hilfsorganisation jetzt mit einem Schreiben und einer Spendenurkunde.

Aktion Restcent: Klinikum-Beschäftigte spenden 1051,11 Euro an Deutsche Welthungerhilfe e. V.

Kleine Summe - große Wirkung: Mit den Centbeiträgen ihrer monatlichen Gehaltsabrechnung unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums Dortmund Projekte der Deutschen Welthungerhilfe e. V. Im letzten Jahr sind so 1051,11 Euro zusammen gekommen, die Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zugute gekommen sind. Für diese enorme Unterstützung bedankte sich die Hilfsorganisation jetzt mit einem Schreiben und einer Spendenurkunde (rechts, für eine größere Ansicht bitte anklicken).

 

Im Jahr 2015 engagierte sich die Deutsche Welthungerhilfe e. V. vor allem mit Nothilfeeinsätzen in der Erdbebenregion Nepal sowie für flüchtende Menschen aus dem bürgerkriegsgeschüttelten Syrien. Die Kette der Notsituationen, in die arme und benachteiligte Menschen geraten, reißt auch in diesem Jahr nicht ab. Auf dem west- und südafrikanischen Kontinent, insbesondere in Äthiopien, steht mit einer drohenden Dürre seit einigen Wochen ein weiterer Nothilfeeinsatz an.

 

Alle Beschäftigten des Klinikums Dortmund können bei der Cent-Spende mitmachen und den Teil ihres Lohnes spenden, der auf ihrer monatlichen Gehaltsabrechnung hinter dem Komma steht. Somit spenden die Teilnehmer also monatlich einen Beitrag zwischen einem und neunundneunzig Cent. Das tut dem Einzelnen nicht weh, aber alle Rest-Cents zusammen ergeben eine stattliche Summe, die Großes bewirken kann.

 

Auch Sie möchten die Centbeiträge Ihres monatlichen Gehaltes spenden? Hier gibt es mehr Informationen.

 

Kontakt

Iris Aulenbach
Referentin, Deutsche Welthungerhilfe e. V.

Friedrich-Ebert-Str. 1
D-53173 Bonn

Tel.: +49 (0)228-22 88 454
E-Mail an die Ansprechpartnerin

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider