02.08.2017 - Ausstellung „arte casual – zufällige Kunst“ im Klinikum Dortmund

Zwei rostige Nägel und eine verbeulte Blechkante ergeben ein lachendes Gesicht, ein notdürftig mit Spachtel geflicktes Leck in einem Schiffsrumpf wird zum sturmgepeitschten Meer: Ungewöhnliche Impressionen der Urlaubsinsel Mallorca zeigt der Journalist und Fotograf Arne Machel noch bis zum 25. September in der Magistrale des Klinikums Dortmund. Rudolf Mintrop, Vorsitzender der Geschäftsführung, bedankte sich bei der Ausstellungseröffnung für die farbenkräftigen Eindrücke.

Ausstellung arte casual – zufällige Kunst im Klinikum Dortmund

„arte casual – zufällige Kunst“ nennt Machel sein Foto-Projekt, das die Insel abseits von Postkarten-Schönheiten und Touristen-Trubel zeigt. „Mallorca ist in den letzten 20 Jahren eine zweite Heimat für mich geworden“, sagt Machel. Die Charakteristika der Insel, vom roten Mares-Stein über das türkisfarbene Meer bis zum strahlend blauen Himmel, spiegeln sich auch in den kleinen Details, die Machel auf seinen Erkundungen in kleinen Dörfern und Häfen aufspürt. 

 

2015 gewann Machel den Wettbewerb „Die Farben Mallorcas“

 

Machels Fotografien ermöglichen eine Reise in die Welt der kleinen, oft übersehenen Dinge. Motive, die von Menschenhand geschaffen wurden und durch Witterungseinflüsse ein eigenes, künstlerisches Erscheinungsbild erhalten haben. Von Wind und Wetter gezeichnete Türen offenbaren Gesichter, verwitterte Schiffsplanken lassen an impressionistische Landschaften denken. Auf die Betrachter wirken die Bilder wie Gemälde. Im Sommer 2015 gewann Machel mit dem Bild „Cosmos“ den Wettbewerb „Die Farben Mallorcas“ unter mehr als 1100 Teilnehmern.

Die Bilder an der Klinikwand bieten den Patienten und Besuchern, die momentan nicht verreisen können, Gesprächsstoff und Ablenkung. Wer eines der Bilder kaufen möchte, kann sich unter redaktion(at)klinikumdo(punkt)de melden. Die Ausstellung ist kostenlos und rund um die Uhr geöffnet, Interessierte sind herzlich eingeladen.

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider