17.11.2015 - Chronische Nierenerkrankungen

Eine Übersicht über Therapie und Prävention


Zunehmend mehr Menschen leider an chronischen Nierenerkrankungen. Es ist davon auszugehen, dass bereits mehr als 10% der Bevölkerung in Deutschland betroffen sind. Ein eingeschränkte Nierenfunktion kann zu einer Dialysepflichtigkeit führen. Diese Patienten haben zudem ein erhöhtes Risiko bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall). Jeder Krankheitsverlauf ist anders. Ursachen und Einflussfaktoren sind nicht immer genau auszumachen. Trotzdem soll das Fortschreiten der chronischen Nierenerkrankungen frühzeitig therapiert werden, um Nierenersatzbehandlungen und Transplantation zu verhindern. Der Vortrag gibt einen Überblick über aktuelle Behandlungsmethoden. Im Anschluss steht Herr Dr. Özcan für die Beantwortung Ihrer persönlichen Fragen zur Verfügung.

 

Datum: 18. November 2015

 

Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr

 

Ort: Klinikum Dortmund, Magistrale/Haupthalle

 

Leitung/Referent: Dr. Fedai Özcan; Direktor der Klinik für Nephrologie, Dialyse und Notfallmedizin, Klinikum Dortmund gGmbH

 

Kursgebühr: kostenlos

 

Anmeldung: nicht erforderlich

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

Veranstaltungen