13.05.2014 - Darmkrebs

Kompetente Rundumversorgung in einem Haus


Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Frauen und Männern.
Gleichzeitig besteht eine fast 100prozentige Heilungschance, wenn der Darmkrebs frühzeitig erkannt wird. Aber auch, wenn es zu einer Krebserkrankung gekommen ist, kann diese erfolgreich behandelt werden.

 

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie einer Krebserkrankung wirksam vorgebeugt werden kann, welche Untersuchungsmöglichkeiten es gibt und wie eine Darmkrebserkrankung behandelt werden kann.

 

- Darmkrebsvorsorge - moderne Bildgebung beim Darmkrebs
- Chirurgie gegen Darmkrebs – was passiert mit mir?
- Was trägt die Chemotherapie zur Heilung bei?

 

Mittwoch, 14. Mai 2014
18.00 bis 19.30 Uhr
Magistrale / Haupthalle

 

Priv.-Doz. Dr. Mark Hartel, Direktor der Klinik für Chirurgie, Klinikum Dortmund
Prof. Dr. Michael Heike, Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hämatologie, internistische Onkologie, Endokrinologie, Klinikum Dortmund
Prof. Dr. Stefan Rohde, Direktor der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie, Klinikum Dortmund
Dr. Heinrich Berghaus, niedergelassener Internist, Gastroenterologe, Proktologe


kostenlos
Anmeldung nicht erforderlich

 

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

Veranstaltungen