14.04.2015 - Das kindliche Kniegelenk


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

das Kniegelenk ist eines der am meisten beanspruchten Gelenke des Körpers. Bei den sehr bewegungsaktiven Kindern verzeichnen wir jedoch teilweise Überbeanspruchungen.

 

Zunehmende Dynamik und Komplexität der körperlichen Anforderungen im modernen Sport und bei den vielfältigen Freizeitaktivitäten der Kinder setzen jedoch ein hohes Maß an Kraft und Koordination voraus. Diese sind aber nicht bei allen Heranwachsenden in ausreichendem Maß vorhanden. Am kindlichen Kniegelenk können demzufolge seit einigen Jahren neben den „klassischen“ kinderorthopädischen Krankheitsbildern zunehmend Überlastungs- und Verletzungsfolgen nach sportlicher oder Freizeitaktivität beobachtet werden, wie sie früher nur bei Erwachsenen bekannt waren. Dabei hat sich insbesondere bei den rekonstruktiven Verfahren einiges verändert, worüber wir gerne berichten möchten.

 

Im Fokus des diesjährigen Kindersymposiums steht das kindliche Kniegelenk. Die Auswahl der Referenten spiegelt die gute interdisziplinäre Zusammenarbeit wider, die wir im Rahmen des Kinderzentrums Dortmund pflegen. Das kindliche Kniegelenk erfordert einen Blick über den „Tellerrand“ der jeweiligen Fachdisziplin hinaus, zu dem wir Sie gerne herzlich einladen möchten.

 

Wir würden uns über Ihr Kommen sehr freuen.

 

Prof. Dr. C. Lüring
Direktor der Orthopädischen Klinik

 

Fr. Dr. K. Rosery
Oberärztin der Orthopädischen Klinik

 

Dr. D. Janßen
Oberarzt der Orthopädischen Klinik

 

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

Veranstaltungen