23.11.2015 - Dortmunderinnen verteilen Sonnenblumen an schwerkranke Krebspatienten

Für sie war es eine reine Herzensangelegenheit: Als die Dortmunderinnen Daniela Bäsig, Sabrina Schmidtmann und Eva Maria-Sampels am Dienstag, 17.11.2015, nach Feierabend in die Klinik für Strahlentherapie des Klinikums Dortmund kamen, wussten sie noch nicht, was sie erwarten wird. Spontan haben die drei Freundinnen beschlossen, den dort stationär behandelten Krebspatienten einen Besuch abzustatten – und kamen nicht mit leeren Händen.

Dortmunderinnen verteilen Sonnenblumen an schwerkranke Krebspatienten

Für sie war es eine reine Herzensangelegenheit: Als die Dortmunderinnen Daniela Bäsig, Sabrina Schmidtmann und Eva Maria-Sampels (Foto) am Dienstag, 17.11.2015, nach Feierabend in die Klinik für Strahlentherapie des Klinikums Dortmund kamen, wussten sie noch nicht, was sie erwarten wird. Spontan haben die drei Freundinnen beschlossen, den dort stationär behandelten Krebspatienten einen Besuch abzustatten – und kamen nicht mit leeren Händen. Mit einem Dutzend leuchtend-gelber Sonnenblumen gingen sie von Zimmer zu Zimmer und zauberten den schwerkranken Patienten neben einem Lächeln auch die ein oder andere Freudenträne ins Gesicht. „Die Begegnungen mit den einzelnen Menschen haben uns sehr bewegt und es ist wirklich kaum möglich, unsere Gefühle in Worte zu fassen“, sagt Daniela Bäsig. Auch Oliver Blauscheck, Pflegebereichsleitung der Haut- und Strahlenklinik des Klinikums Dortmund, war gerührt von der eigeninitiativ durchgeführten Aktion und bedankt sich ganz herzlich bei den jungen Frauen: „Unsere Krebspatienten kämpfen tagtäglich gegen ihre schwere Erkrankung an und erleben dabei neben Hochs auch mal Tiefs. Diese Menschen mit einfachen Mitteln wie einem Blumengruß zum Lächeln zu bringen ist im tristen Klinikalltag einfach unbezahlbar.“

 

Weitere Impressionen von der Aktion

 

 

 

 

Pressekontakt

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation

Klinikum Dortmund gGmbH
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo(punkt)de

www.klinikumdo.de
www.facebook.com/klinikumdo
twitter.com/klinikumdo

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider Strahlentherapie & Radiologische Onkologie