18.01.2017 - Schilddrüsenerkrankungen

– Behandlungsmöglichkeiten mit und ohne Skalpell


Die Schilddrüse ist so wichtig wie unser Herz. Die von der Schilddrüse produzierten Hormone steuern die körperliche Entwicklung und beeinflussen unsere seelische Verfassung. Mit einem Gesamtgewicht von nur ca. 20 – 60g bildet sie lebenswichtige Hormone, die im Körper fast alle wichtigen Funktionen regulieren.

Wenn die Schilddrüse „aus dem Tritt“ kommt, beeinflusst dies den gesamten Organismus.

 

Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Schilddrüsenerkrankungen wirkungsvoll behandelt werden können – mit und ohne Skalpell.

 

Datum: 18. Januar 2017

Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr

Ort: Klinikum Dortmund, Beurhausstr. 40, Magistrale/Haupthalle

 

Referenten:
Dr. Monia Hamami-Arlinghaus, ltd. Ärztin Nuklearmedizin, Klinik für Radiologie und Neuroradiologie, Klinikum Dortmund

Dr. Josef Obermeier, Oberarzt, Chirurgische Klinik, Klinikum Dortmund

Dr. Matthias Böhme, Oberarzt, Endokrinologie und Diabetologie, Klinikum Dortmund

 

 

Kursgebühr: kostenlos

Anmeldung: nicht erforderlich

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

Veranstaltungen