08.05.2015 - Seit 75 Jahren in der Ausbildung aktiv: Größte MTA-Schule in NRW feiert Jubiläum

Zeittunnel, kuriose Snacks, „Tatort im Röntgenbereich“, HipHop-Auftritt


 

Die Schule für Gesundheitsberufe des Klinikums Dortmund feierte am Samstag, 09. Mai 2015, ihr langjähriges Bestehen im Gesundheitsamt; der Festakt selbst fand in der Magistrale des Klinikums Dortmund, Beurhausstr. 40, 44139 Dortmund, statt. Die größte MTA-Schule in NRW lud hier zu einem Einblick in die Entstehung der Dortmunder Schule ein. Die Schüler der Bereiche Radiologie und Labor hatten ein umfangreiches Programm zur Entwicklung der Berufe erarbeitet. Besondere Aktionen wie ein Zeittunnel, kuriose Snacks und ein „Tatort im Röntgenbereich“ erwarteten die Besucher. Ein Programm-Highlight war sicherlich auch der Auftritt der Formation „Big Style“, die mehrfach Deutscher- und Europameister im HipHop sind.

 

Impressionen von der Veranstaltung

Meister bei der Arbeit: Tanzeinlage der Formation „Big Style“,

mehrfacher Deutscher- und Europameister im HipHop‬.

 

Festreden zum Jubiläum: Rudolf Mintrop, Geschäftsführer des

Klinikums Dortmund (oben), und Rainer Krämer, Leiter der Schule

für Gesundheitsberufe, begrüßen die zahlreich erschienenen Gäste.

Anke Illian, Bereichsleitung MTA-L, gibt einen Einblick in die

Geschichte der Schule

Die aktuelle Schulentwicklung wird von Tina Hartmann,

Bereichsleitung MTA-R, vorgestellt  


Fruchtgummi auf Wackelpudding in Petrischalen: Auch diesen

kuriosen Snack hatten sich die Schüler eigens ausgedacht und

für die Gäste angerichtet.  

Mord im Klinikum Dortmund‬? Die Schüler hatten einen Tatort

hergerichtet - die Besucher durften ermitteln. 

Gestatten, eine Salmonelle - von Labor-Schülern der MTA-Schule

grob skizziert, von der Unternehmenskommunikation des Klinikums

 ‪Dortmund‬und einer professionellen Cartoonistin dann ausgefeilt und

in Form gebracht. Die Salmonelle war Teil einer Installation zum

Thema Hygiene im Krankenhaus, die die Gäste der 75-Jahr-Feier

sehen konnten.

Teelichter aus Röntgenbildern: Als Merchandising hatten sich die

Schüler der MTA-Schule (MTA-Radiologie, MTA-Labor) u.a. diese

originellen Lichter ausgedacht.

Gut besucht: Vor allem ehemalige Mitarbeiter und Absolventen

nutzten am Samstag, 09. Mai 2015, die Gelegenheit, um der

Schule einen Besuch abzustatten.  

(Fotos: Mario Carta)

 

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation

Klinikum Dortmund gGmbH
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo(punkt)de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider