05.10.2020 - Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung/Basiskurs DIGAB

Die Versorgung und Betreuung von beatmeten Patienten setzt ein spezielles Wissen und entsprechende Kompetenzen voraus. Unter Bezug auf die S2 – Leitlinie (2009) „Nichtinvasive und invasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz“ werden in diesem zertifizierten Basiskurs die erforderlichen Kenntnisse für die Erfüllung der Qualitätsanforderungen an die Pflegekräfte in der fachpflegerischen Versorgung beatmeter Patienten im außerklinischen Bereich vermittelt. Diese Kenntnisse und Kompetenzen stellen eine wesentliche Voraussetzung für Pflegefachkräfte dar, um die professionelle Versorgung von beatmungsabhängigen Patienten eigenständig durchzuführen.


Inhalte:

  • Medizinprodukte-Gesetz, Recht, Hygiene
  • Warum wird man beatmungspflichtig?
  • Grundlagen der Beatmung (Anatomie)
  • Beatmungsformen, Parameter, Alarmgrenzen
  • künstliche Ernährung/Schluckstörung
  • Methoden und Maßnahmen der Spontanisierung
  • Kanülenmanagement und Kanülenaufsätze
  • Befeuchtungssysteme und deren Handhabung/Effektivität
  • Sauerstoffapplikation isoliert und in der Beatmung
  • Monitoring
  • Gasaustausch
  • Hyperkapnie/Hypoxämisches Versagen
  • Beatmungszugänge invasiv/non-invasiv, Wartung, Pflege, Reinigung
  • Anforderungen an die psychosoziale Betreuung bei langzeitbeatmeten Patienten
  • Patientenverfügung
  • Notfallmanagement
  • Sekretmanagement in Abhängigkeit von der Erkrankung
     

 

Ihr Nutzen:

Sie erlangen Sicherheit und eine optimale Vorbereitung für die eigenständige Betreuung und Pflege von beatmungspflichtigen Patienten im außerklinischen Bereich,
Sie erwerben Kenntnisse und Kompetenzen, die dem aktuellen Wissensstand und den damit verbundenen Qualitätsanforderungen entsprechen,
Sie erhalten eine Zusatzqualifikation mit zertifiziertem Abschluss.

 

 

Praktika:

Für Teilnehmende mit weniger als 12 Monaten Berufserfahrung (vor Fortbildungsbeginn), die außerklinisch tätig sind:
Praktikum in einer außerklinischen Beatmungspflegeeinrichtung – im eigenen oder in einem kooperierenden Pflegeunternehmen (Umfang: 40 Stunden)
klinisches Praktikum in einem Weaningzentrum oder Zentrum für außerklinische Beatmung (Umfang: 40 Stunden), der Praktikumsort bzw. das Zentrum ist frei wählbar
 

Für Teilnehmende mit mehr als 12 Monaten Berufserfahrung (vor Fortbildungsbeginn), die außerklinisch tätig sind:

Praktikum in einer außerklinischen Beatmungspflegeeinrichtung entfällt
klinisches Praktikum in einem Weaningzentrum oder Zentrum für außerklinische Beatmung verkürzt sich (Umfang: 16 Stunden), der Praktikumsort bzw. das Zentrum ist frei wählbar
 

Für Teilnehmende mit mehr als 12 Monaten Berufserfahrung (vor Fortbildungsbeginn), die innerklinisch tätig sind:

Praktikum in einer außerklinischen Beatmungspflegeeinrichtung
(Umfang: 16 Stunden), der Praktikumsort ist frei wählbar
klinisches Praktikum in einem Weaningzentrum oder Zentrum für außerklinische Beatmung entfällt

 

 

Dozenten:

Andrea Baermann-Parsen, Fachkrankenpflegerin Intensivpflege und Anästhesie; Klinikum Dortmund gGmbH

Dr. Claudia Beuster, Oberärztin Anästhesie, Klinikum Dortmund gGmbH

Torsten Gosebrink, Fachkrankenpfleger Intensivpflege und Anästhesie; Klinikum Dortmund gGmbH

Bärbel Hempel, Fachkrankenpflegerin Intensivpflege und Anästhesie, Pflegedienstleitung; KIKRA Homecare GmbH

Claudia Maul-Hötter, Fachkrankenpflegerin Intensivpflege und Anästhesie; Klinikum Dortmund gGmbH

Ralf Vonier, Fachkrankenpfleger Intensivpflege und Anästhesie, Atmungstherapeut; Klinikum Dortmund gGmbH

 

 

Teilnehmerkreis:

Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger oder Altenpfleger

    

 

 

Termin und Ort:

Kurs 9566:  28. – 30.04.2020

                      12. – 13.05.2020

                      04. – 05.06.2020

 

Kurs 9567: 05. – 07.10.2020

                     20. – 21.10.2020

                     02. – 03.11.2020

 

Klinikum Dortmund gGmbH

Raum Rothe Erde, AVS-Gebäude, 1. Etage

Beurhausstr. 40

44137 Dortmund

 

 

 

Zeit:

jeweils von 9.00 – 16.15 Uhr

 

 

Teilnahmegebühr:

735,00 €

 

 

Beratung & Kontakt:

0231-953- 20236

barbara.glasmacher(at)klinikumdo(punkt)de

 

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo