16.11.2020 - Qualifikation Hygienebeauftragte Ärztin / Hygienebeauftragter Arzt

Für die effektive Krankenhaushygiene sowie die Entwicklung und Durchsetzung erfolgreicher Präventionskonzepte sind Hygienebeauftragte Ärztinnen und Ärzte unverzichtbar. Der Gesetzgeber hat im Infektionsschutzgesetz neue rechtliche Grundlagen zur Verbesserung der Hygienesituation in medizinischen Einrichtungen geschaffen.


Gemäß §5 Abs. 1 der HygMedVO NRW ist in jeder Einrichtung nach §1 mindestens ein klinisch tätiger Arzt zum Hygienebeauftragten zu bestellen, der

über entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen verfügt,
fachlich weisungsbefugt ist und
an einer entsprechenden 40-stündigen Fortbildung teilgenommen hat.

Die AkademieDO bietet erneut diesen 40-stündigen Kurs gemäß Curriculum der Bundesärztekammer zur Erlangung der Qualifikation für den stationären Bereich an.
Zielsetzung des Kurses ist die Vermittlung von praxisnaher Hygienekompetenz.

 

Wesentliche Inhalte:                            

  • Einführung in die Hygiene
  • Grundlagen der Mikrobiologie
  • antimikrobielle Therapie
  • Grundlagen der Antiseptik und Desinfektion
  • Händehygiene
  • Haut-, Schleimhaut- und Wundantiseptik
  • Flächen- und Instrumentendesinfektion
  • Aufbereitung von Medizinprodukten
  • Lebensmittel- und Küchenhygiene
  • Wasserhygiene
  • Ausbruchsmanagement
  • Prävention von nosokomialen Infektionen
  • Hygiene in verschiedenen Funktions- und Risikobereichen
  • Arzneimittelzubereitung/-gabe
  • Multiresistente Erreger (MRE)
  • Hygienemaßnahmen bei Patienten mit MRE und Erregern mit besonderen Resistenzen
  • Aufgaben und rechtliche Stellung des hygienebeauftragten Arztes

 

Ihr Nutzen:

  • Sie erfüllen die Anforderung gem. §5 Abs. 1 der HygMedVO NRW,
  • Sie können selbstständig notwendige Maßnahmen erkennen, formulieren, mit den Verantwortlichen abstimmen und im Team implementieren,
  • Sie verstehen sich als Bindeglied zwischen den Mitgliedern der Hygienekommission und  allen Mitarbeitern Ihrer Klinik,
  • Sie erarbeiten in der Fortbildung eine eigene Umsetzungsstrategie für die konkrete Anwendung des neuen Wissens im Arbeitsalltag.

 

 

Dozentinnen/Dozenten:

Dr. med Frank Hünger, Direktor des Instituts für Krankenhaushygiene und Klinische Mikrobiologie; Klinikum Dortmund gGmbH

Dr. med. Andrea Guyot, Fachärztin des Instituts für Krankenhaushygiene und Klinische Mikrobiologie; Klinikum Dortmund gGmbH 

 

Hygienefachkräfte des Instituts für Krankenhaushygiene und Klinische Mikrobiologie; Klinikum Dortmund gGmbH:
Erika Beltermann
Katja Herbst
Susanne Müller
Andreas Nerenheim
Daniel Röhl
Franz Josef Seuthe
Jessica Siegel

sowie weitere interne und externe Fachdozentinnen und – dozenten.

 

 

Methoden und Vermittlungsformen:

Die Vermittlung erfolgt praxisnah unter Berücksichtigung pädagogischer Aspekte der Erwachsenenbildung.

 

 

Teilnehmerkreis:

Klinisch tätige Ärzte mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung

 

Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt.

 

 

Termin und Ort:
Kurs 9393: 16.11. – 20.11.2020

 

Klinikum Dortmund gGmbH

Raum Phoenix, Verwaltungsgebäude, 1. Etage

Beurhausstraße 40

44137 Dortmund

 

 

Zeiten:

jeweils 9.00 – 16.15 Uhr

 

Abschluss:

Die Weiterbildung umfasst insgesamt 40 Unterrichtsstunden und endet mit einem Kolloquium. Nach erfolgreicher Teilnahme wird das Zertifikat vergeben.

 

 

Teilnahmegebühr:

560,00 €

 

Für Mitarbeiter des Klinikums ist die Teilnahme kostenlos.

 

 

 

Beratung & Kontakt:

0231-953-20527

jutta-brockmann-kursch(at)klinikumdo(punkt)de

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo