20.12.2018 - Spende der Firma Accenture aus Dortmund: Berg aus Geschenken - IT- Beratungsfirma lässt Kinderaugen im Klinikum Dortmund leuchten

Geschenk für Geschenk wird aus der Tüte geholt und aufgestapelt, der Berg wird immer höher, die Augen der Kinder immer größer: Das Unternehmen Accenture hat firmenintern Geld gesammelt und dadurch Geschenke im Wert von rund 570 Euro für die Kinder und Jugendlichen im Westfälischen Kinderzentrum gekauft. Pascal H., Anika Z. und Megha E.,  Mitarbeiter von Accenture, übergaben die Geschenke nun an Svenja Rochel, Therapeutin in der Spieleinsel der Kinderklinik, sowie Barbara Drewes, Leiterin Fundraising im Klinikum Dortmund.


Gesellschaftsspiele, Tierfiguren, DVDs und sogar eine Spielzeuggarage: Eine Vielzahl an Präsenten verbirgt sich unter dem Geschenkpapier. Die Firma Accenture hat sich vorher in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin nach einer Wunschliste erkundigt, damit sie auch genau das kaufen können, was tatsächlich gebraucht wird. „Ein Teil der Geschenke wird hier in der Spielinsel bleiben, ein anderer auf die Stationen gebracht und dort direkt zum Einsatz kommen“, so Barbara Drewes.

 

Accenture ist ein Dienstleistungsunternehmen, das Services und Lösungen in Bereichen wie Strategie, Consulting oder Technologie anbietet. Am Standort Dortmund haben alle Mitarbeiter Geschenke für die Kinder im Klinikum Dortmund gestiftet oder Geld gespendet, wovon weitere Geschenke gekauft wurden. Schon zum zweiten Mal spendet die Firma an das Westfälische Kinderzentrum. „Wir freuen uns, mit so wenig Aufwand den Kindern so viel Freude bereiten zu können“, so Pascal H.

 

 

(Von Annika Haarhaus, Volontärin der Unternehmenskommunikation)

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017