27.10.2020 - Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Stress ist ein natürlicher Bestandteil unseres Lebens. Ist unser Stresslevel jedoch dauerhaft hoch, belastet dies unsere Gesundheit sowie die Lebensqualität. Stressbewältigung durch Achtsamkeit – MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) ist eine wissenschaftlich anerkannte und wirksame Methode, Stress abzubauen und körperliches sowie geistiges Wohlbefinden zu fördern.

Die Teilnehmenden sollen über kleine praktische Übungen aus dem MBSR-Programm erste Erfahrungen mit der Achtsamkeitspraxis sammeln und so verstehen, wie die Haltung der Achtsamkeit maßgeblich zur Stressbewältigung und zum Schutz von Burn-Out beitragen kann. Ziel dieses Workshops ist es, einen Einblick in das enge Wechselspiel zwischen Körper, Gedanken und Gefühlen zu vermitteln.

 

 


Inhalte:

  • das Konzept der Achtsamkeit und seine Wirkung auf Stressfaktoren
  • Achtsamkeitsübungen und Austausch über die Erfahrungen
  • Möglichkeiten der Vertiefung der Achtsamkeitspraxis
     

 

Ihr Nutzen:

  • Sie lernen grundlegenden Zusammenhänge darüber, in welcher Weise Achtsamkeit Stress reduziert,
  • Sie erfahren direkt die wohltuende Wirkung der Achtsamkeitspraxis,
  • Sie bekommen einen ersten Einblick in ihre persönliche Haltung und Verhaltensmuster (Autopilot) bezüglich Stress.
     

 

Dozentin:

Brigitte Kantz, zertifizierte MBSR-Lehrerin (www.dortmund-mbsr.de); Dortmund

 

 

Methoden und Vermittlungsformen:

  • Vortrag zu den Themen Stress und Achtsamkeit
  • Übungen der Achtsamkeitspraxis
  • Austausch und Diskussion der Übungserfahrungen
     

 

Teilnehmerkreis:

Mitarbeiter aller Berufsgruppen

 

 

Bitte eine Matte, warme Socken und warme, bequeme Kleidung mitbringen.

 

 

Termin und Ort:

Kurs 9387: 27.10.2020

 

 

Klinikum Dortmund gGmbH

Raum Phoenix, Verwaltungsgebäude, 1. Etage

Beurhausstr. 40

44137 Dortmund

 

 

Zeit:

12.00 – 16.00 Uhr

 

 

Teilnahmegebühr:

50,00 €

 

Für Mitarbeiter des Klinikums und der ServiceDO ist die Teilnahme kostenlos.

 

 

Beratung & Kontakt:

0231-953-20502

stefanie.giese(at)klinikumdo(punkt)de

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo