Tanz-Workshop für Menschen mit Krebs

Tanzen spricht nicht nur den ganzen Menschen an und fördert nachweislich die Gesundheit, durch den...

Das Chamäleon der Dermatologie: Patientin litt jahrelang unter ...

Acht Jahre wartete sie auf die richtige Diagnose, bevor sie ins Klinikum Dortmund kam: Petra...

Neue Therapie bei Bauchfellkrebs - Therapeutisches Fieber macht ...

Mit Fieber gegen Tumorzellen: Im Zentrum für Bauchfellkrebs der Chirurgischen Klinik des Klinikums...

Prof. Rohde sieht künstliche Intelligenz in der Radiologie als Chance ...

Angesichts der aktuellen Diskussion um künstliche Intelligenz (KI) in der Medizin warnte der...

5-jähriges Bestehen des Dortmunder Centrum für Zelltransplantation: ...

Bis 2014 konnten Patienten mit bösartigen Bluterkrankungen in Dortmund nicht umfassend behandelt...

Kontakt

Leitung

Prof. Dr. Michael Heike
Tel: +49 (0)231 953-21770
Fax: +49 (0)231 953-20064
Email an den Ansprechpartner

Vertreter

Dr. Volker Rethwisch
Tel: +49 (0)231 953-21786
Fax: +49 (0)231 953-20029
Email an den Ansprechpartner

Koordinator

Dipl.-Psych. Fabian Mundt
Tel: +49 (0)231 953-21070
Fax: +49 (0)231 953-20097
Email an den Ansprechpartner

Onkologische Qualitätssicherung

Leitung Karin Datsis
Tel: + 49 0231 953 21756
Fax: +49 0231 952 20588
Email an den Ansprechpartner


Lageplan Klinikzentrum Mitte

Lageplan Klinikzentrum Nord

Unser Magazin

Magazin

Zertifikate

DKG SGS DGAV Burda

Abteilungsübergreifende Dienste

Ernährungsteam
Ein Ernährungsteam betreut Patienten mit Tumorerkrankungen, die Schluckschwierigkeiten haben und sich deshalb vorübergehend oder dauerhaft über enterale Sonden ernähren. Dies betrifft beispielsweise Patienten mit Tumoren im Bereich der Speiseröhre oder im Bereich der Mundhöhle oder des Halses. Die enterale Ernährung über Sonden gewährleistet, dass Patienten bei einer Bestrahlung und Chemotherapie bei Kräften bleiben. Bei anderen Patienten mit Tumorerkrankungen kann eine intravenöse Ernährungstherapie notwendig werden, um die sich das Ernährungsteam ebenfalls kümmert. Dabei wird gewährleistet, dass die Ernährungstherapie auch nach Entlassung zu Hause durchgeführt werden kann.

Diätberatung
Durch eine Diätberatung können Patienten mit Tumorerkrankungen eine spezielle, für sie verträgliche und kalorisch ausreichende Ernährung vereinbaren.

Physiotherapie
Das Team der Physiotherapie führt Lymphdrainagen, Atemgymnastik, Mobilisierungsübungen durch.

Sozialdienst
Der Sozialdienst vermittelt Aufenthalte in Rehabilitationskliniken und Hospize in enger Zusammenarbeit mit Patienten und Angehörigen.
Download (PDF): Informationen zu Sozialleistungen bei Krebserkrankungen

Entlassungsmanagement
Ein Entlassungsmanagement organisiert notwendige Pflegehilfsmittel und ambulante Pflege nach der Entlassung.

Schmerztherapie
Eine Arbeitsgruppe Schmerztherapie hat Standards der Schmerztherapie bei Tumorpatienten erarbeitet und schult Pflegeteams und Ärzte in der Erfassung und Therapie von tumorbedingten Schmerzen. Für komplexe Schmerzen kann die Klinik für Schmerztherapie hinzugezogen werden (Ltd. Arzt Dr. Carsten Meyer, Tel.: 0231 / 953-21391).