Künstliche Gelenke: Endoprothetikzentrum des Klinikums rezertifiziert

Das Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung des Klinikums Dortmund wurde von der Initiative...

„Beste Krankenhäuser 2022“: Klinikum Dortmund gleich 17x empfohlen

Zum vierten Mal in Folge: Das Klinikum Dortmund zählt laut dem F.A.Z.-Institut auch in diesem Jahr...

Klinikum Dortmund unterrichtet in größter Herzchirurgie Londons

Operieren über kleinste Schnitte in der Haut: Nachdem das Team des Herzzentrums im Klinikum Dortmund...

Stammzellspende: Blutspende des Klinikums bietet Typisierung an

Hoffnung für Krebspatient:innen: Alle, die sich in Deutschland bislang noch nicht für eine...

Selimiye Moschee e.V. übergibt Geschenke für die jungen Patient:innen

Kleine Überraschungen im Krankenhausalltag: Die Frauengruppe des Vereins „DITIB türkisch-islamische...

Karriereportal

Für angehende Mitarbeiter, Azubis & Studenten

Karriereportal
Zum Karriereportal

Impfcentrum Reise-, Standard- & Indikationsimpfungen

Ich möchte mehr erfahren

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt als zentrale Stelle in der Klinikum Dortmund gGmbH folgende Aufgaben für den Betreiber wahr:

  • die Aufgaben einer Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen
  • die Koordinierung interner Prozesse der Gesundheitseinrichtung zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber und
  • die Koordinierung der Umsetzung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach § 5 des Medizinproduktegesetzes in den Gesundheitseinrichtungen.

 

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Ansprechpartner:
Martin Bornemann MSc.

Kontakt:
Telefon: +49 (0)231 953-21372
Mobil: +49 (0)1726539989
Fax: +49 (0)231 953-20641
Email an den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit