Lässt sich Covid19 erschnüffeln? Ergebnisse stimmen zuversichtlich

Diese Ergebnisse lassen hoffen, auch wenn es weiterer Forschung bedarf: Mediziner des Klinikums...

„Impact Finanz“ unterstützt das Westf. Kinderzentrum mit 5.000 Euro

Spendensammlung für den guten Zweck: „Impact Finanz“, die Tochtergesellschaft der Barmenia...

Expertin des Hauttumorzentrums warnt vor steigenden Fallzahlen

Eine Studie, die ursprünglich die Behandlungsqualität unter Corona überprüfen sollte, deutet nun auf...

Dortmunder Rotary Clubs spenden Kuscheltiere an die Kinder im Klinikum

Einfach zum Knuddeln: Die jungen Patient*innen im Westfälischen Kinderzentrum dürfen sich über drei...

Nebenschilddrüsenerkrankung: Ärzteteam rettet Patientin

Müdigkeit, Erschöpfung, Rücken- und Gelenkschmerzen: Symptome, die Sonja Mika jahrelang für harmlos...

Bei Ihrer Entlassung / Entlassmanagement

Nichts vergessen?

Wenn Sie uns wieder verlassen können, vergessen Sie bitte nicht, Ihre persönlichen Gegenstände und eventuell hinterlegte Wertsachen mitzunehmen. Geben Sie bitte auch die Dinge zurück, die Sie von uns oder anderen Patienten ausgeliehen haben.

Entlassung

Den Zeitpunkt Ihrer Entlassung legt der Arzt/die Ärztin fest. Nur er/sie kann entscheiden, wann der Heilungsprozess so weit fortgeschritten ist, dass eine Entlassung zu verantworten ist. Vorzeitige Entlassung oder Abbruch der Behandlung sind nur auf eigenes Risiko und gegen Ihre Unterschrift möglich.

Vor Ihrer Entlassung findet ein ausführliches Abschlussgespräch mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin statt. Hierbei wird Ihnen mitgeteilt, was Sie weiterhin beachten sollten, damit Sie ganz gesund werden und bleiben.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt, eine erfolgreiche Behandlung und baldige Genesung!

Entlassmanagement

Sollte es so sein, dass Sie nach dem Klinikaufenthalt bei uns, weitere Unterstützung benötigen, werden wir Ihnen selbstverständlich ein an Ihrem Bedarf ausgerichtetes Entlassmanagement organisieren. Dazu erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen und allen, die an Ihrer Behandlung beteiligt waren einen für Sie individuell ausgerichteten Entlassplan. Dazu gehört z. B. die Beantragung eines Pflegegrades, das Aussuchen eines ambulanten Dienstes, die Bestellung von Hilfsmitteln usw. Die damit verbundene Weitergabe von Informationen an z. B. Ihre Pflegekasse oder Leistungserbringer wie Sanitätshäuser werden wir selbstverständlich nur weitergeben, nachdem Sie uns Ihre Erlaubnis dazu schriftlich erteilt haben.

Uns ist es wichtig, dass Sie im Anschluss an die Behandlung im Klinikum Dortmund, Ihrem Unterstützungsbedarf entsprechend weiterversorgt werden.

Reha-Suche

Sie können schon vor Ihrer Entlassung nach einer geeigneten Reha-Klinik suchen. Die Suche finden Sie hier.

Download