Prostatakarzinomzentrum erneut international ausgezeichnet

Das Prostatakarzinomzentrum des Klinikums Dortmund wurde von der Deutschen Krebsgesellschaft e.V....

Inkometa Berlin: Marc Raschke ist „Manager des Jahres“

Die Überraschung war perfekt: Im Rahmen der diesjährigen Inkometa-Awards in Berlin wurde der Leiter...

„4-Sterne-Haus“: Diabeteszentrum wird erneut ausgezeichnet

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde das Diabeteszentrum des Klinikums Dortmund von dem...

Lungenkrebszentrum: Klinikum Dortmund und JoHo bündeln Kompetenzen

Neue Anlaufstelle für Lungenkrebs-Patient:innen: Das Klinikum Dortmund und das St. Johannes Hospital...

Junge aus Kirgisistan wird erfolgreich im Klinikum operiert

Mittlerweile kann Ramazan wieder unbeschwert lachen, noch vor einem halben Jahr hatte er regelmäßig...

Medizinische(r) Technologe/-in für Radiologie oder Laboratoriumsanalytik

Wenn Sie Interesse haben, eine Ausbildung im Klinikum Dortmund und den angeschlossenen Kooperationspartnern zu absolvieren, bewerben Sie sich bitte bei uns.  Sie werden zeitnah über ihren Bewerbungsstatus informiert und insofern Sie die richtigen Voraussetzungen für eine Ausbildung zur/zum Medizinischen Technolog:in Radiologie oder Laboratoriumsanalytik mitbringen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Es gibt an unserer Einrichtung keine Bewerbungsfristen, in regelmäßigen Abständen  finden die Vorstellungsgespräche, i.d.R. montags, statt. Sie haben dann Gelegenheit sich und Ihre Motivation für diesen Beruf vorzustellen sowie einzelne Lehrer/innen der Schule kennenzulernen. Offene Fragen können hier ebenfalls direkt besprochen werden.

Medizinische(r) Technologe/-in für Laboratoriumsanalytik (w/i/m)

 

Wir bieten

  • Eine 3-jährige Ausbildung (6 Semester) mit einer staatlichen Abschlussprüfung (Staatsexamen) zur/zum Medizinische(n) Technologen/-in für Laboratoriumsanalytik (w/i/m)
  • Ein Ausbildungsentgelt nach Maßgabe des §8 Abs. 2 TVAöD in der jeweils geltenden Fassung
  • Ein innovatives und interdisziplinäres Lernfeldkonzept, das bedeutet, dass einzelne Unterrichtsfächer zu thematischen Lerneinheiten zusammengefasst werden, um einen hohen Praxisbezug sicherzustellen.
  • Eine zukunftsorientierte Ausbildung, in der technische und medizinische Aspekte eng miteinander verbunden sind
  • die Chance auf einen Beruf mit sehr guten Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt, denn „Ohne Medizinische(r) Technologe/-in keine Diagnostik und ohne Diagnostik keine Therapie“ (©DVTA e.V)

Jetzt bewerben

 

 

Medizinische(r) Technologe/-in für Radiologie (w/i/m)

Wir bieten

  • eine 3-jährige Ausbildung mit einer staatlichen Abschlussprüfung (Staatsexamen) zur/zum Medizinische(n) Technologen/-in für Radiologie (w/i/m)
  • Ein Ausbildungsentgelt nach Maßgabe des §8 Abs. 2 TVAöD in der jeweils geltenden Fassung
  • ein innovatives und interprofessionelles Lernfeldkonzept das bedeutet, dass einzelne Unterrichtsfächer zu thematischen Lerneinheiten zusammengefasst werden, um einen hohen Praxisbezug sicherzustellen
  • eine zukunftsorientierte Ausbildung, in der technische und medizinische Aspekte eng miteinander verbunden sind
  • die Chance auf einen Beruf mit sehr guten Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt, denn „Ohne Medizinische(r) Technologe/-in keine Diagnostik und ohne Diagnostik keine Therapie“ (©DVTA e.V)

Jetzt bewerben

 

 

Bewerben können Sie sich jederzeit mit folgenden Unterlagen

  • Bewerbungsschreiben, aus dem Ihre Motivation hervorgeht
  • Tabellarischer Lebenslauf mit einem Lichtbild
  • Schulabschlusszeugnis oder Zwischenzeugnis
  • Sonstige Zeugnisse, z.B. Berufsabschlusszeugnis, Praktikums- oder Tätigkeitsnachweis
  • Anerkennung ausländisch erworbener Schulabschlüsse

Elektronische Bewerbungsunterlagen sind klar gekennzeichnet und als ein Dokument per Mail einzureichen.