Corona- und Grippezeit: Blutspende des Klinikums befürchtet Mangel

Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber und Schüttelfrost: Die Grippe zeigt sich oft mit einer Vielzahl an...

„Krebsfresser“-Pinguine und Co: Krebspatientin spendet Stofftiere

„Man muss immer mit dem Leben rechnen“: Unter diesem Motto möchte Sarah Schott den jungen...

Ab jetzt mit neuer Adresse: Praxis für Allgemeinmedizin ist umgezogen

Die Praxis für Allgemeinmedizin unter der Leitung von Dr. Charlotte Witt ist umgezogen und ab jetzt...

„Brüder Vom Block 13“ spenden 1.700 Euro für Perinatalzentrum

Scheckübergabe mit besonderem Gast: Der BVB-Fanclub „Brüder Vom Block 13“, der im Stadion auf der...

Azubis zur Anästhesietechnischen Assistenz starten im Klinikum

Unterstützung für das Anästhesie-Team: Pünktlich zum Monatsanfang sind heute 18 Teilnehmer:innen in...

Generalistische Pflegeausbildung – Start 2020

  • Die bisher im Altenpflege- und Krankenpflegegesetz getrennt geregelten Pflegeausbildungen werden in einem neuen Pflegeberufegesetz zusammengeführt.
  • Alle Auszubildenden erhalten zwei Jahre lang eine gemeinsame, generalistisch ausgerichtete Ausbildung, in der sie einen Vertiefungsbereich in der praktischen Ausbildung wählen. Auszubildende, die im dritten Ausbildungsjahr die generalistische Ausbildung fortsetzen, erwerben den Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ bzw. „Pflegefachmann“.
  • Auszubildende, die ihren Schwerpunkt in der Pflege alter Menschen oder der Versorgung von Kindern und Jugendlichen sehen, können wählen, ob sie – statt die generalistische Ausbildung fortzusetzen – einen gesonderten Abschluss in der Altenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege erwerben wollen.

    Weitere Informationen zur generalistischen Pflegeausbildung finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/pflegeberufegesetz.html

Das Klinikum Dortmund bietet im Rahmen der generalistischen Ausbildung zwei Berufsabschlüsse an

1. Die Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann (generalistisch)
Die praktischen Ausbildungsbereiche sind im Rahmen der Generalistischen-Ausbildung die stationäre Akutpflege, die stationäre Langzeitpflege, die ambulante Akut-/ und Langzeitpflege sowie die pädiatrische-Versorgung, diese jedoch nur in einem Stundenumfang von maximal 120 Stunden.

2. Die Ausbildung zum/zur Gesundheits-und Kinderkrankenpfleger(in)
Die praktischen Ausbildungsbereiche sind die stationäre Akutpflege, die stationäre Langzeitpflege, die ambulante Akut-/ und Langzeitpflege sowie die Pädiatrische-Versorgung, diese allerdings in einem Stundenumfang von ca. 1000 Stunden.