17.09.2020 - Deusener sammeln 3.070 Euro für die Kinderonkologie im Klinikum

Seit elf Jahren Engagement für junge Patient*innen: Die Siedlergemeinschaft Deusen hat 3.070 Euro für die Kinderkrebsstation im Klinikum Dortmund gespendet. Jeden Abend während der letzten Adventszeit hat sich die Nachbarschaft in dem Dortmunder Stadtteil vor einem anderen weihnachtlich dekorierten Fenster getroffen und dabei für die jungen Patient*innen Geld gesammelt. Nun haben die Organisatoren Klara und Horst Diederich den Scheck an Prof. Dr. Dominik Schneider, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, sowie Barbara Drewes, Leiterin Fundraising, übergeben.


„Ich bin beeindruckt über das langjährige Engagement der Siedlergemeinschaft. So wird unser Therapieangebot der Kinderonkologie super unterstützt“, sagt Prof. Schneider. „Gerade solche Spenden zeigen den Kindern und Jugendlichen, dass auch außerhalb der Klinik an sie gedacht wird. Zusätzlich können sie so das Behandlungsprogramm wahrnehmen.“ Das Therapieangebot der Kinderkrebsstation wie z.B. die Kunst- und Musiktherapie ist für Patient*innen nämlich kostenlos und wird ausschließlich durch Spenden finanziert.

 

Zusammengekommen ist das Geld bei der alljährlichen Adventsaktion der Deusener. In der Weihnachtszeit kommen die Nachbar*innen seit vielen Jahren täglich abends zusammen. Bei weihnachtlicher Atmosphäre, durch Glühwein, Plätzchen und Co., tauschen sie sich aus und spenden für den guten Zweck – und das schon seit insgesamt 20 Jahren. „Ich schmücke unser Fenster immer besonders schön, damit möglichst viele spenden“, so Klara Diederich. Das Ehepaar organisiert diese Aktion bereits seit elf Jahren und sucht nun jemanden, der die Tradition weiterführt.

 

(von Lena Dreyer, Praktikantin der Unternehmenskommunikation)

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 20919
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo