24.04.2020 - Frische Burger: Kinderlachen e.V. dankt den Mitarbeiter*innen des Westf. Kinderzentrums

Selbstgemacht, regional und lecker: Der Verein Kinderlachen e.V. hat 50 Burger für die Mitarbeiter*innen des Westfälischen Kinderzentrums im Klinikum Dortmund spendiert. Damit möchte der Verein denjenigen eine Aufmerksamkeit schenken, die sich in Zeiten von Corona tagtäglich für andere einsetzen. Zubereitet wurden die Burger von dem Dortmunder Restaurant „Grill 69“, das sie zusammen mit Kinderlachen persönlich an das Westfälische Kinderzentrum übergeben hat.



Kurz vor der Übergabe hat „Grill 69“ die Burger frisch zusammengestellt und zum Schluss mit einem Kinderlachen-Logo aus Esspapier versehen. „Wir wollen mit der Geste den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken, die sich gerade im Moment so großartig um die jungen Patienten kümmern“, sagt Marc Peine, Geschäftsführer von Kinderlachen e.V. „Denn gerade für die Kleinen ist die momentane Situation seltsam und da brauchen sie jede Unterstützung.“

 

Von der Aufnahme bis auf die Stationen

 

Im Westfälischen Kinderzentrum wurden die Burger von der Aufnahme bis auf die Stationen an die Mitarbeiter*innen verteilt. „Wir haben uns sehr über die Idee von Kinderlachen gefreut“, so Prof. Dr. Dominik Schneider, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. „Es war eine schöne Abwechslung und konnte bei den Kolleginnen und Kollegen für ein leckeres Highlight in der Mittagspause sorgen.“

 

Übergabe am Westf. Kinderzentrum 

 

Marc Peine (Geschäftsführer von Kinderlachen e.V.) und Benjamin Wuttke (Botschafter von Kinderlachen e.V.) haben die Burger zusammen mit den Grill 96-Geschäftsführern Bastian Kumpmann und Uwe Küster an Prof. Dr. Dominik Schneider (Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin), Jan-Christian Parzies-Koschmieder (Pflegedienstleiter des Westf. Kinderzentrums) sowie Jannis Freund (Leiter der Spieltherapie) übergeben.

 

Neuer "Kinderlachen-Burger"

 

Mit der Übergabe der Burger startet eine Aktion von Kinderlachen e.V. in Kooperation mit „Grill 69“. Denn ab jetzt ist der „Kinderlachen-Burger“ auch in dem Dortmunder Restaurant erhältlich. Mit jedem verkauften Burger fließt ein Euro in die Projekte von Kinderlachen e.V., mit denen der Verein verschiedene Einrichtungen wie z.B. das Westfälische Kinderzentrum unterstützt.

 

(Von Annika Haarhaus, Volontärin der Unternehmenskommunikation)

 

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 20919
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo