03.05.2022 - Hautkrebs-Infoveranstaltung für Betroffene und Angehörige

Sich gegenseitig Mut machen und unterstützen: Am Mittwoch, 25. Mai 2022, lädt die Hautkrebs-Selbsthilfegruppe „Yoko Sauerland“ zu einer Infoveranstaltung nach Balve ein. Im Fokus steht die Frage, wie Betroffene und ihre Angehörigen es schaffen können, Lebensqualität trotz Erkrankung aufrechtzuerhalten oder zu verbessern. Dr. Svea Hüning, Oberärztin der Hautklinik im Klinikum Dortmund und Koordinatorin des Hauttumorzentrums, wird über die psychische Belastung im Alltag von Krebspatient:innen referieren. Neben der Teilnahme an spannenden Vorträgen besteht vor allem die Möglichkeit, vom Erfahrungsaustausch untereinander zu profitieren.


„Ziel ist, den Betroffenen Selbstbestimmung in ihrem neuen Alltag zu ermöglichen. Das fängt bereits bei Informationen über Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten an, die sind ein erster Schritt, mit dem man helfen kann“, so Dr. Hüning, auf deren Initiative die Kooperation zwischen Yoko Sauerland und dem Klinikum Dortmund zustande gekommen ist. „Aber auch Angehörige sind natürlich herzlich eingeladen. Viele wissen anfangs nicht, wie sie mit der Diagnose einer geliebten Person umgehen sollen. Eine Selbsthilfegruppe ist ein guter Ort, um ein wenig Normalität in das Thema zu bringen und Kraft zu tanken.“

 

Eine weitere Referentin an dem Nachmittag ist Katharina Kaminski, selbst Betroffene und Mitbegründerin der Patientenorganisation MID (Melanom Info Deutschland). Anschließend finden eine Diskussionsrunde sowie die reguläre Selbsthilfe-Gruppenstunde statt. Yoko Sauerland ist eine neu gegründete Selbsthilfegruppe in Balve, die sich jeden letzten Mittwoch im Monat von 18 bis 20 Uhr in der Sauerlandstraße 8-12, in den Räumen des ehemaligen Krankenhauses, trifft.

 

Infoveranstaltung Hautkrebs Selbsthilfe

25. Mai 2022, 15 bis 17.30 Uhr

Yoko Sauerland, Sauerlandstraße 8-12, 58802 Balve

Anmeldung per E-Mail: yoko.sauerland(at)freenet(punkt)de

 

Auf dem Foto zu sehen: Dr. Svea Hüning, Oberärztin der Hautklinik im Klinikum Dortmund und Koordinatorin des Hauttumorzentrums

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 20919
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo