31.10.2018 - Keine Chance für die Grippe: Betriebsrat des Klinikums Dortmund lässt sich impfen

Nachdem neben zahlreichen Mitarbeitern auch die Geschäftsführung bereits mit gutem Beispiel vorangegangen ist, ließ sich nun auch der Betriebsrat vorsorglich gegen Grippe impfen: Dr. Birgit Brüggemann vom betriebsärztlichen Dienst hat einmal mehr der Grippe die Landeerlaubnis verweigert. Im Klinikum Dortmund wird der Vierfach-Grippeschutz verabreicht.



Am Mittwoch, den 31. Oktober besuchte Dr. Birgit Brüggemann vom betriebsärztlichen Dienst den Betriebsrat in den eigenen Räumlichkeiten und baute somit den Schutzwall für unser Haus weiter auf. „Ich lasse mich jedes Jahr impfen", sagt die Vorsitzende des Betriebsrates, Heike Schimikowski. „So eine richtige Grippe, das setzt einen ja nicht nur für wenige Tage außer Gefecht." Im Klinikum wird der Vierfach-Grippeschutz verabreicht. Sollten Sie ebenfalls an einer Grippe-Impfung interessiert sein, können Sie gerne einen Termin in unserem Impfcentrum unter folgender Nummer vereinbaren: 0231-953-20740.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017