08.11.2019 - Kinder helfen Kindern: Schüler der Theodor-Heuss-Realschule spenden 1300 Euro an Kinderkrebsstation

Durch einen eigens initiierten Spendenlauf hat die Theodor-Heuss-Realschule (THR) in Dortmund 1300 Euro für die Station Löwenherz im Klinikum Dortmund gesammelt. Den Scheck haben nun sieben Schülerinnen der Klasse 6B zusammen mit dem stellvertretenden Schulleiter Ulrich Gerdesmeyer und ihrer Klassenlehrerin Beatrix Köferl an Prof. Dr. Dominik Schneider (Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Klinikum Dortmund) sowie Barbara Drewes (Leiterin Fundraising) überreicht.


Unter dem Motto „Kinder laufen für Kinder" haben sich die fast 600 Schülerinnen und Schüler der Theodor-Heuss-Realschule engagiert. Für jede Runde, die sie geschafft haben, bekamen sie einen vorher festgelegten Betrag von einem oder mehreren Sponsoren aus ihrem Familien- und Bekanntenkreis. Eine Runde war mit ca. 400 Metern abgesteckt. Den Startschuss gab die Dezernentin des Kinder- und Jugendbereiches der Stadt Dortmund Daniela Schneckenburger.

 

Die Idee kam von einer jungen Schülerin

Die Idee, für krebskranke Kinder zu spenden, hatte Schülerin Sila Ecik: „Als Sila bei sich zuhause einen Beitrag über ein krebskrankes Kind sah, wollte sie sofort helfen“, sagte die Klassenlehrerin Frau Köferl, die sich bei der Schulleitung für das Thema stark machte. „Passend zum Schulmotto ‚Für sich und andere Verantwortung übernehmen‘ kam dann der Spendenlauf zustande, an dem alle Schüler der Schule teilnehmen konnten“, so Gerdesmeyer.

 

Der Erlös geht an rein spendenfinanzierte Projekte für Patienten

Die Spende der Theodor-Heuss Realschule wird genutzt, um den Klinikaufenthalt der Kinder zu verschönern und für Abwechslung zu sorgen. „Insbesondere für die sehr beliebten Clowns, die regelmäßig auf den Stationen unterwegs sind, wird die Spende verwendet“, so Prof. Schneider. Die Clowns sollen die kleinen Patienten von ihrer Krankheit ablenken und ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

 

(Von Jonas Suk, Praktikant der Unternehmenskommunikation)

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo