23.09.2021 - Klinikum gewinnt Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation

Das Klinikum Dortmund ist jetzt mit dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation ausgezeichnet worden. Damit setzte sich das Krankenhaus in der Kategorie „Erfolgreiche Kampagne mit kleinem Budget“ gegen fünf weitere Mitnominierte durch, darunter namhafte Unternehmen wie die internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG oder die bundesweite Tageszeitung taz. „Wir fühlen uns sehr, sehr geehrt, hier auf das oberste Siegertreppchen gehoben worden zu sein, zumal die Jury für den Preis ja eine ganz besondere ist“, erklärt Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation im Klinikum Dortmund.


Der Award, der bereits seit 20 Jahren vom Verein zur Förderung der Wirtschaftskommunikation e.V. mit Sitz an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin vergeben wird, ist nämlich das Ergebnis einer harten, ganzheitlichen Begutachtung. So nehmen z.B. Studierende der HTW die nominierte Kommunikationsarbeit unter die Lupe und beurteilen sie nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Wirtschaftskommunikation. Neben Studierenden sind auch Professor:innen der HTW sowie Expert:innen aus der Kommunikationsbranche Teil der Jury. 

 

Unabhängig und lobbyfrei nehmen alle Jurymitglieder eine umfassende Evaluierung anhand gesetzter Kriterien in Input, Output, Outcome und Outflow vor. Sie bewerten also u.a. neben dem, was inhaltlich in das Projekt hineingesteckt wurde, auch, ob die Botschaft ihre Zielgruppe erreicht hat - und ob es einen Gewinn etwa in Sachen Reputation gibt.

 

Großes Lob bekam das Klinikum für seine Vorreiter-Rolle auf dem Social-Media-Kanal „TikTok“, mit dem es gelinge, die Unternehmenskultur des Hauses als wichtiger Impuls für das Recruiting von Mitarbeitenden auf authentische und zugleich originelle Art zu vermitteln. Bereits seit Anfang 2019 ist das Klinikum Dortmund auf diesem Kanal aktiv und zählte mit der „Tagesschau“ und der „Otto Group“ in der Tat zu den ersten Unternehmen auf TikTok.

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 20919
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo