20.11.2018 - Leitende Hebamme des Klinikums Dortmund absolviert erfolgreich staatlich anerkannte Weiterbildung

Welche mitarbeiter-, pflege- und betriebsbezogenen Aufgaben müssen erfüllt werden? Wie koordiniert man diese komplexen Leitungsaufgaben? Wie kann man die eigene Führungspraxis gut reflektieren? Diese und weitere Fragen wurden in der staatlich anerkannten Weiterbildung des Deutschen Hebammenverbandes thematisiert. Im März 2017 startete Margot Lefarth, leitende Hebamme im Klinikum Dortmund, den Lehrgang zusammen mit 20 Hebammen aus ganz Deutschland und schloss ihn im Oktober diesen Jahres erfolgreich ab.


Insgesamt 720 Stunden dauerte die Weiterbildung „Hebamme für die pflegerische Leitung einer Station/Einheit". 20 Teilnehmerinnen aller Altersstufen und mit sehr unterschiedlicher Berufserfahrung konnten sich über anderthalb Jahre austauschen und gemeinsam ihr Wissen vertiefen. „Die Weiterbildung war praxisnah, immer bezogen auf unsere Arbeit als leitende Hebammen. Es ist sehr gut, dass es diese Weiterbildung speziell für Hebammen gibt“, erklärt Margot Lefarth. Zur bestandenen Weiterbildung gab es Blumen, überreicht von dem Pflegedienstleiter des Westfälischen Kinderzentrums, Jan-Christian Parzies-Koschmieder. Das Klinikum Dortmund sagt herzlichen Glückwunsch und freut sich über Lefarths Erfolg.

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 20919
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo