06.09.2017 - Pfandbons für ein buntes Programm: REWE-Märkte unterstützen Kinderfest mit 600 Euro

Wer in den vergangenen Wochen sein Leergut in den REWE Freidank-Märkten in der Saarlandstraße, der Märkischen Straße, der Landgrafenstraße und Am Hohen Teich in Dortmund zurückbrachte, hatte die Wahl. In diesen Filialen konnten REWE-Kunden den Wert ihres Pfandbons für das Kinderfest im Westfälischen Kinderzentrum spenden, das am 9. September 2017 stattfindet. Jan Gebel, Geschäftsführer von REWE Freidank und Karsten Schürmann, Marktleiter des REWE Freidank-Marktes in der Saarlandstraße, übergaben nun den Erlös in Höhe von 600 Euro an das Westfälische Kinderzentrum.

Pfandbons für ein buntes Programm: REWE-Märkte unterstützen Kinderfest mit 600 Euro

Den Spendenscheck erhielten Jan-Christian Parzies-Koschmieder, Pflegedienstleiter und Organisator des Kinderfestes, Barbara Drewes, Fundraising Klinikum Dortmund, und Jannis Freund, Leiter der Spieltherapie, stellvertretend für das Klinikum Dortmund. „Das Geld hilft uns, das Rahmenprogramm des Festes zu gestalten – zum Beispiel finanzieren wir dadurch den Eiswagen und die Klinik-Clowns“, sagt Parzies-Koschmieder.

Schon in den vergangenen Jahren setzten sich die REWE Freidank-Märkte in Dortmund für das Westfälische Kinderzentrum ein. Beispielsweise sammelten sie mehr als zwei Jahre lang für das Kinder-MRT.

(Von Myriam Moser, Volontärin der Unternehmenskommunikation)

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017