29.06.2018 - Qualität in Serie: Mediziner aus dem Klinikum Dortmund elfmal in Focus-Ärzteliste 2018 empfohlen

Wie bereits 2017 hat es das Klinikum Dortmund auch in diesem Jahr gleich elfmal in die Focus-Ärzteliste geschafft. Damit zählt das Haus zu den meist erwähnten Krankenhäusern im Ruhrgebiet, wie aus der Liste, die im Juli veröffentlicht wird, hervorgeht. Einer der Ärzte aus dem Klinikum Dortmund ist dort sogar gleich in zwei Kategorien aufgeführt: Prof. Dr. Michael Truß, Direktor der Klinik für Urologie, wird nicht nur im Behandlungsgebiet „gut-artige Prostatavergrößerung“, sondern auch als Experte für „Urologische Tumoren“ auf der bundesweit erscheinenden Top-Ärzteliste empfohlen.


Folgende Ärzte (in alphabetischer Reihenfolge) werden 2018 dort geführt, dazu jeweils die Behandlungs-Kategorie:

  • Dr. Darius Arbab   (Fußchirurgie)
  • Priv.-Doz. Dr. Thorsten Böker  (Netzhauterkrankungen)
  • Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld  (Implantologie)
  • Prof. Dr. Michael Heike   (Tumoren des Verdauungstraktes)
  • Priv.-Doz. Dr. Ralf Krakor  (Herzchirurgie)
  • Prof. Dr. Dorothee Nashan  (Hautkrebs)
  • Prof. Dr. Christian Lüring  (Kniechirurgie)
  • Dr. Alexander Risse   (Diabetologie)
  • Dr. Jens-Peter Stahl   (Unfallchirurgie)
  • Prof. Dr. Michael Truß  (Urologische Tumoren & gutartige Prostataver-größerungen)

Mit der Erstellung der Ärzteliste beauftragt Focus jährlich das Recherche-Institut Minq. Das Prozedere des Rankings ist laut Minq aufwendig und umfangreich: „Bundesweit haben Mediziner Kollegen aus ihrem Fachbereich empfohlen. Zu-sätzlich wurden ausgewiesene Experten ausführlich interviewt, Einschätzungen von Selbsthilfegruppen eingeholt sowie die wichtigsten Foren und Arztbewer-tungsprotale hinzugezogen“, so das Institut. In der Focus-Ärzteliste seien ledig-lich Ärzte mit enorm vielen Bewertungen zu finden.

 

Zusätzlich zur Ärzteliste wird einmal im Jahr eine Klinikliste von Minq herausge-geben, in welcher herausragende Leistungen einzelner Kliniken gewürdigt werden. In der Focus-Klinikliste 2018 (bereits Ende 2017 veröffentlicht) ist das Klinikum Dortmund ebenfalls stark vertreten:

  • Strahlentherapie   (Dr. Ralf Rohn)
  • Diabetologie    (Dr. Alexander Risse)
  • Geburtsmedizin   (Prof. Dr. Thomas Schwenzer)
  • Kardiologie    (Prof. Dr. Thomas Heitzer)
  • Herzchirurgie    (Priv.-Doz. Dr. Ralf Krakor)
  • Prostatakrebs    (Prof. Dr. Michael Truß)
  • Darmkrebs  (Prof. Dr. Maximilian Schmeding/Prof. Dr. Michael Heike)
  • Orthopädie    (Prof. Dr. Christian Lüring)

Die beiden Listen unterscheiden sich in ihren gesetzten Schwerpunkten. Keine der Listen bildet sämtliche Fachbereiche der Medizin ab. In den untersuchten Feldern sind zudem einige Fachbereiche – z.B. neurologisch-psychologische Krankheitsbilder betreffend – überproportional oft vertreten.

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider Augenklinik Mund-, Kiefer- & Gesichtschirurgie Chirurgie Gastroenterologie, Hämatologie & internistische Onkologie & Endokrinologie Hautklinik Kardiologie & Internistische Intensivmedizin Herzchirurgie Orthopädie Unfallklinik Urologie Strahlentherapie & Radiologische Onkologie Diabeteszentrum Gynäkologisches Krebszentrum Frauenklinik