30.10.2018 - So viele waren es noch nie: Gleich zehn Kliniken werden in Focus-Klinikliste empfohlen

Zwei weitere Kliniken des Klinikums Dortmund haben den Sprung in die Liste von „Deutschlands Top Kliniken“ des Focus-Gesundheitsmagazins geschafft: Mit der Unfallchirurgie und der Wirbelsäulenchirurgie wird das Klinikum nun gleich zehnmal in der offiziellen Klinikliste 2019 empfohlen, die jetzt veröffentlicht wurde. Damit zählt das Klinikum einmal mehr zu den besten Kliniken der Republik (Platz 8 in NRW, Platz 35 im Bund).


Speziell bei den Erkrankungen Diabetes und Prostatakrebs wird das Klinikum Dortmund von dem Magazin als herausragend empfohlen, aber auch Darmkrebs-Zentrum, Herzchirurgie, Kardiologie, Orthopädie, Geburten, Strahlentherapie sowie eben Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie werden ausdrücklich gelobt.

 

Wie entsteht die Focus-Klinikliste?

Zunächst interviewt das unabhängige Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ) im Auftrag des „Focus“ niedergelassene Haus- und Fachärzte sowie Chefärzte der relevanten Fachkliniken. So finden die Rechercheure nicht nur heraus, wohin die Mediziner ihre Patienten überweisen. Es entsteht auch ein Pool aus 1170 empfehlenswerten Krankenhäusern und ihren insgesamt 5500 Fachkliniken. Diese Häuser werden dann nach verschiedenen Kriterien weiter geprüft, u.a. anhand von Qualitätsberichten der Kliniken, aber auch mit Hilfe von Patientenumfragen und Telefoninterviews.

 

Welche Themenfelder sind für das Ranking relevant?

 

Medizin und Pflege
Hier geht es um die Qualifikation des medizinisch-pflegerischen Personals sowie die Ausstattung und die Zusammenarbeit über die einzelnen Fachdisziplinen hinweg.

 

Kennzahlen
Die Angaben zeigen, wie viele Fachärzte und wieviel Pflegepersonal zur Behandlung der Patienten zur Verfügung stehen.

 

Qualitätsinitiativen
Durch Teilnahme an den entsprechenden Programmen verbessern Häuser ihre Qualität.

 

Diabetes
Ein  Plus haben Kliniken, die über spezielles Personal verfügen sowie Routine-Blutzuckermessungen vornehmen.

 

Hygienestandards
Eine positive Bewertung hängt von Angaben zum Thema Hygiene und u.a. der Beteiligung an der Kampagne „Aktion Saubere Hände“ ab.

 

Patienten
Die Ergebnisse der Umfrage geben die durchschnittliche Zufriedenheit der Patienten mit ihrer Behandlung in Prozent an.

 

Werden alle Fachbereiche eines Krankenhauses in der Liste bewertet?
Nein, die Studie konzentriert sich lediglich auf 23 Fachbereiche und Erkrankungen: Akutgeriatrie, Alzheimer, Angststörungen, Brustkrebs, Darmkrebs, Depression, Diabetes, Gallen-OP, Gefäßchirurgie, Herzchirurgie, Hirntumoren, Kardiologie, Leukämie, Lungenkrebs, multiple Sklerose, Orthopädie, Parkinson, Prostatakrebs, Risikogeburten, Strahlentherapie, Unfallchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie und Zwang.

 

Im Klinikum Dortmund haben es folgende Fachbereiche in die „Focus"-Klinikliste 2018 geschafft:

 

Neben der „Klinikliste“ im Herbst eines jeden Jahres bringt der Focus stets auch zeitlich versetzt eine „Ärzteliste“ heraus; die nächste wird im Frühjahr 2019 erwartet.

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017