10.10.2019 - Werke von kleinen Künstlern: Kunststudio Kopffüssler stellt im Klinikum Dortmund aus

Astronauten im Weltall oder ein Hund im Gras: Die neue Ausstellung im Klinikum Dortmund zeigt selbstgemalte Werke von Kindern und Jugendlichen. Entstanden sind diese im Dortmunder Kunststudio „Kopffüssler“ von Elena Neustadt. Die studierte Künstlerin und Kunstpädagogin lehrt Teilnehmer*innen in ihren Kursen die Grundsätze des Zeichnens und der Malerei. Nun präsentiert sie für ca. zwei Monate eine Auswahl der Bilder im Klinikum Dortmund.

 

 


„Ich habe mich sehr über die Chance gefreut, hier unsere Bilder zu zeigen“, sagt Neustadt. „Das ist die größte Ausstellung außerhalb des Ateliers, die wir bis jetzt hatten.“ In der Magistrale finden auf zwei Ebenen insgesamt 55 Bilder Platz. Diese wurden von kleinen Künstlern im Alter von fünf bis 14 Jahren gemalt. „Es ist bemerkenswert, wie gut die Kinder zeichnen können. So etwas unterstützen wir gerne“, so Rudolf Mintrop, Vorsitzender der Geschäftsführung im Klinikum Dortmund.

 

Auch Erwachsenen sind in Elena Neustadts Kunststudio herzlich willkommen und können ihrer Kreativität freien Lauf lassen. „Ich versuche in meinem Unterricht das Können der Teilnehmer zu fördern und gleichzeitig Fantasie und Begeisterung zu wecken“, so Neustadt. Die entstandenen Werke sind bis zum 16. Dezember 2019 kostenlos in der Magistrale des Klinikums Dortmund Mitte zu sehen – für alle Patienten, Angehörigen und Interessierten.

 

(Von Annika Haarhaus, Volontärin der Unternehmenskommunikation)

 

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo