03.09.2020 - Zwei BVB-Fans sammeln 3.500 Euro für das Westfälische Kinderzentrum

Trotz verkürzter Bundesliga-Saison: Dirk Meiske und Corinna Giesler haben sage und schreibe 3.500 Euro für die Kinderkrebsstation im Klinikum Dortmund gesammelt. Gemeinsam haben die Borussia-Fans gegen eine kleine Spende Gummibärchen und Schokolade im Signal Iduna Park verteilt. Das Geld wurde nun von den beiden und dem BVB-Maskottchen Emma an Prof. Dr. Dominik Schneider, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, und Barbara Drewes, Leiterin des Fundraisings, übergeben. Mit von der Partie war natürlich auch das Maskottchen des Westfälischen Kinderzentrums, Rhino Alex.


„Wir möchten den Kindern auf der Krebsstation eine Freude machen. Es ist ein gutes Gefühl, zu wissen, wofür das Geld verwendet und auch gebraucht wird“, sagt Meiske. Er und seine Verlobte sind seit drei Jahren mit ihrem Süßigkeitenkoffer auf der West- und Südtribüne unterwegs. Wie viel die Fans für die Naschereien zahlen, entscheiden sie selbst. „Ich hoffe sehr, dass die Spiele in der nächsten Saison wieder mit Zuschauern stattfinden dürfen“, so Meiske. Denn auch in der kommenden Spielzeit wollen die beiden wieder Süßes verteilen, um Geld für die Kinderkrebsstation zu sammeln.

 

Abwechslung für Kinder und Jugendliche im Klinikum

 

„Dass die jungen Patienten im Klinikum Dortmund so viel Unterstützung erfahren, rührt mich sehr“, sagt Prof. Schneider. „Einige der Kinder verbringen hier viel Zeit, da bieten wir ihnen gerne etwas Abwechslung“, so der Mediziner. Im Westfälischen Kinderzentrum werden Spenden größtenteils für Projekte genutzt, die für die Patient*innen komplett kostenlos angeboten werden. Darunter fallen u.a. Musik- und Kunsttherapiestunden oder der Therapiegarten. Auch die Besuche der Klinikclowns werden durch externe Unterstützung finanziert.

 

Große Überraschung für BVB-Fans

 

Zu der Scheckübergabe von Dirk Meiske und Corinna Giesler wurde außerdem noch ein besonderer Gast eingeladen: das BVB-Maskottchen Emma. Gemeinsam mit Rhino Alex hat sie es sich nicht nehmen lassen, den Patient*innen auf der Kinderkrebsstation einen Besuch abzustatten. Dank des Balkons, der die komplette Station umrundet, haben die beiden so direkt vor den Fenstern der Kinder für eine freudige Überraschung gesorgt.

 

(Von Elena Deutscher, Praktikantin der Unternehmenskommunikation)

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 20919
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo