09.05.2019 - Zweitmeinung: Dt. Krebsgesellschaft empfiehlt Darmkrebszentrum des Klinikums Dortmund

Dass das Darmkrebszentrum des Klinikums Dortmund zu den besten in Deutschland zählt, hat die unabhängige Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) schon einige Male hervorgehoben. Nun folgte eine ganz besondere Anerkennung: Die DKG empfiehlt ab jetzt offiziell bundesweit das Zentrum, wenn Patienten eine zweite Meinung zu einem Befund oder einer Therapieplanung einholen wollen.


Gerade Krebstherapien bedürfen einer genauen Diagnose und Abwägung aller möglichen Wege. Das kann nur in einen Zentrum mit sehr vielen Patienten, ebenso viel Erfahrung und allen für einen Therapieerfolg relevanten Fachbereichen erfolgen. Es freut uns daher sehr, dieses Vertrauen und das damit so öffentliche Lob der DKG erhalten zu haben“, sagt Prof. Dr. Maximilian Schmeding, Direktor der Klinik für Chirurgie.

 

Aus seiner langjährigen Arbeit als Krebsspezialist weiß er, wie wichtig eine zweite Meinung gerade bei Krebserkrankungen ist. „Am Anfang wollen viele Patienten die Diagnose nicht wahrhaben und fordern regelrecht eine zweite Meinung ein. Oft natürlich verbunden mit der Hoffnung, dass der erste Befund ein Fehler war“, erklärt Prof. Schmeding. Gerade bei diesen Patienten käme es darauf an, sie seriös und kompetent mit einer zweiten Meinung zu versorgen. „Dass hier die DKG hier nun eine Art Lotsenfunktion erfüllt, begrüßen wir als Zentrum sehr. Das nimmt nämlich den Patienten viel Last und sichert eine nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen qualitativ hochwertige Zweiteinschätzung“, so Prof. Schmeding.

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo