24.09.2014 - HNO-Klinik ist nun offiziell "Förderer der Selbsthilfe"

Die Förderung der Selbsthilfe ist dem Cochlea-Implantat (CI) Zentrum Dortmund ein ganz besonderes Anliegen. Jetzt hat sich im Gegenzug die Selbsthilfegruppe „Deutsche Cochlear Implant Gesellschaft e.V.“ für diese Unterstützung bedankt: Die HNO-Klinik von Prof. Dr. Thomas Deitmer darf fortan offiziell die Plakette „Förderer der Selbsthilfe“ tragen. Für das CI-Zentrum ist diese Auszeichnung nicht nur Ehre, sondern auch Ansporn. Das CI-Zentrum unter der Leitung der Oberärztin Dr. Sabine Hartmann möchte die Zusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe intensivieren, um für die Betroffenen einen guten, beratenden Weg für eine eventuelle Cochlea-Implantat-Versorgung zu weisen. Franz und Hanna Hermann von der Cochlea-Implantat Gesellschaft übergaben am Dienstag, 23. September 2014, ein Schild an Professor Deitmer und Dr. Hartmann, welches auf diese gute Kooperation hinweist.


Im Cochlea-Implantat Zentrum Dortmund an der HNO-Klinik des Klinikums Dortmund werden Kinder und Erwachsene mit Cochlea-Implantaten versorgt, um bei starken Schwerhörigkeiten, die mit Hörgeräten nicht mehr hinreichend versorgt werden können, eine Rehabilitation zu ermöglichen. Hierzu sind eine genaue Voruntersuchung, eine mikro-chirurgische Operation hinter dem Ohr und eine sorgfältige Nachbetreuung erforderlich.

 

 

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation

Klinikum Dortmund gGmbH
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo(punkt)de

www.klinikumdo.de
www.facebook.com/klinikumdo
twitter.com/klinikumdo

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider HNO