03.04.2018 - Mit Liebe genäht: Frauenklinik wird von Sternenzauber & Frühchenwunder e.V. besucht

Von Lätzchen bis Sternchen-Betten


33 Osterpäckchen, vollgepackt mit Lätzchen, Schlüsselanhängern oder kleinen Herzen. Alles selbst genäht. Sternenzauber und Frühchenwunder e.V. hat die Frühchen-Intensivstation und die Gynäkologie im Klinikum Dortmund besucht. Neben den Osterpäckchen waren auch ein Osterstrauch und eine Hasen-Girlande mit im Gepäck. Schon seit eineinhalb Jahren spendet der Verein: selbstgenähte Lätzchen, Sternchen-Betten sowie kleine Männchen, welche die Sorgen der Mütter regelrecht „auffressen“ sollen. Nun haben Sandra Lanari und Daniela Albers die handgemachten Sachen an die Station C23, und auch an die Gynäkologie übergeben.

 

Sternchen-Betten für die verstorbenen Frühchen oder „Kleiner Kämpfer“-Anhänger für die Eltern der Kleinen. Rund zehn Mitglieder des Vereins machen all diese Sachen allein für das Klinikum Dortmund. Der Verein wird komplett durch Spenden finanziert und stellt alles in liebevoller Handarbeit her. Damit den Eltern in der schwierigen Zeit etwas Trost gespendet und die Krankenhauszeit etwas bunter gemacht werden kann.  

 

(Von Annika Haarhaus, Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation)

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider Frauenklinik