03.12.2019 - Schrottwichteln in der Blutspende des Klinikums Dortmund

Oje, du fröhliche: Für alle Spender der BlutspendeDO und solche, die es werden wollen, gibt es im Dezember eine ganz besondere Vorweihnachts-Aktion. Jeder, der mag, darf sich ein Weihnachtsgeschenk mitnehmen – sofern er es durch ein eigenes ersetzt. Dabei enthalten die Gaben natürlich keine Smartphones, Spielekonsolen oder ähnliches, sondern „Geschenke mit einem Augenzwinkern“. Dinge, die im eigenen Haushalt als Staubfänger verenden würden, können auf diese Weise weitergegeben werden – und so für jemand anderen vielleicht zu einem persönlichen großen Fund werden.


Nutzlos, skurril oder doch noch originell? Die Idee hinter dem sogenannten „Schrottwichteln“ ist, unnützen Kram und Kitsch endlich loszuwerden und dafür vielleicht einen Schatz einzuheimsen, der für jemand anderen unbrauchbar war. Gestartet wird mit vier Geschenken, die vom Klinikum gesponsert wurden und ab sofort in der Blutspende zum Austausch bereitstehen.


Vorzeitiges Geschenk und Gutschein einheimsen
Bei der ersten Spende in der BlutspendeDO erhält man zudem einen 20 Euro Einkaufsgutschein von REWE. Ab der zweiten Spende wird den Blutspendern eine Aufwandsentschädigung von 20 Euro gewährt. Insbesondere, weil die im Krankenhausalltag benötigte Blutmenge immer noch die Anzahl der gespendeten Blutkonserven übersteigt und die Zahl der Blutspender sich stetig verringert, freut sich die BlutspendeDo über jeden gesunden Spender, der in die Alexanderstraße 6-10 kommt.


Auch an Heiligabend und zwischen den Tagen geöffnet
Spenden kann jeder Erwachsene zwischen 18 und circa 68 Jahren, der über 50 kg wiegt. Die Spendezeiten in der BlutspendeDO sind montags und freitags von 8 bis 15 Uhr, dienstags bis donnerstags von 8 bis 19 Uhr sowie samstags (nur nach Vereinbarung) von 8 bis 14 Uhr. Auch an Heiligabend kann man etwas Gutes tun: Die Blutspende hat am 24. Dezember von 8-12 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es auf www.blutspendedo.de oder telefonisch unter 0231 953 19999.


(von Lisa Cathrin Müller, stellv. Leitung der Unternehmenskommunikation)

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo