13.09.2018 - Unterwegs mit Wolke und Knolle: TU Dortmund Redaktion „Kurt“ begleitet die Klinikclowns

Das Kostüm wird angezogen, der Hut wird aufgesetzt und die rote Nase darf natürlich auch nicht fehlen. Zum Schluss noch ein wenig Lippenstift als Rouge auf die Wangen und fertig sind sie. Wolke und Knolle sind die beiden Clowns im Klinikum Dortmund. Regelmäßig „kaspern“ die beiden in der Kinderklinik herum, immer bemüht ein Lächeln auf ein Kindergesicht zu zaubern. Nun haben Madlen Gerick und Rowena Mack, Journalistik-Studentinnen der TU und Ann-Kathrin Westhues, Auszubildende im Bereich Mediengestaltung, im Rahmen einer Magazinsendung Wolke und Knolle begleitet.


Vom Herrichten und Schminken, bis hin zur Interaktion und Spaßen mit den Kindern, bei all dem hat das Team der Redaktion „Kurt“ den beiden Clowns über die Schulter geschaut. Auch über die beiden persönlich wollten die Studentinnen und die Auszubildende mehr wissen. „Ich möchte den Kindern zeigen, dass es im Krankenhaus nicht nur Spritzen und Untersuchungen gibt“, so Knolle. Auch Prof. Dr. Dominik Schneider, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Klinikum Dortmund, bemerkte im Interview mit der Universitäts-Redaktion, dass die beiden Clowns eine gelungene Abwechslung in den Klinikalltag bringen. Die Vielzahl an Aufnahmen, welche die Drittsemester und die Auszubildende gedreht haben, wird nun zusammen geschnitten. Dieser Kurzfilm soll durch Knolle und Wolke zeigen, dass Krankenhaus auch mal Spaß machen kann.

 

(Von Annika Haarhaus, Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation)

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017