Cholera und Reisedurchfälle

Cholera ist eine schwere Durchfallerkrankung und kommt insbesondere unter sehr mangelhaften hygienischen Bedingungen in verschiedenen tropischen Ländern vor. Erkrankungen sind bei Reisenden sehr selten. Die Schluckimpfung (zwei Impfungen innerhalb von 1 - 4 Wochen) schützt auch vor einem häufigen Erreger des Reisedurchfalls (ETEC). Dieser kommt weltweit in den Tropen und Subtropen vor und wird durch Nahrungsmittel und Wasser übertragen. Meist ist diese Erkrankung nicht bedrohlich, aber im Rahmen einer Reise lästig. Allerdings ist der Schutz durch die Impfung nur in etwa 50% der Geimpften zu erwarten und hält auch nur einige Monate an.

Eine Impfung kommt insbesondere Personen mit einer Neigung zu reisebedingten Durchfällen zugute, oder auch Personen, die Medikamente einnehmen, welche die Magensäureproduktion blocken (Protonenpumpen-Blocker), z.B. bei Patienten mit einer Magenschleimhaut-Entzündung.

Es gilt jedoch zu bedenken, dass es eine Reihe anderer Erreger gibt, die ebenfalls durch Nahrungsmittel übertragen werden. Eine gründliche Hygiene ist daher grundsätzlich zu beachten.

Laender mit Cholera-Ausbruechen

Quelle: WHO

 

Impfcentrum
MVZ Klinikum Dortmund GmbH
Institut für Krankenhaushygiene und Klinische Mikrobiologie
Gelbfieberimpfstelle


Dr. med. Frank Hünger
Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie
Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin

Beurhausstr. 40
44137 Dortmund
Telefon: +49 (0)231 / 953 - 20740
E-Mail: impfcentrum [at] klinikumdo.de

Sprechstunde nach Vereinbarung
Dienstags 15:00 - 16:00 Uhr
Mittwochs 14:30 – 16:00 Uhr
Nach Absprache sind auch individuelle Terminvereinbarungen möglich

Termin telefonisch vereinbaren
Mo-Fr zwischen 8-16 Uhr
Di, Mi und Fr nur bis 14 Uhr

Wir bitten um Verständnis, dass Antworten per E-Mail sich verzögern können. Wir geben unser Bestes unsere E-Mails zeitnah zu bearbeiten. Die telefonische Vereinbarung wird vorzugsweise empfohlen.
Kooperationspartner