08.02.2019 - Ausbildung als Spiel: Mit #GameChanger sucht Klinikum Dortmund junge Menschen

Das Klinikum Dortmund sucht #GameChanger: Unter der gleichnamigen Kampagne können junge Menschen jetzt einen Ausbildungsberuf spielerisch entdecken. Interessierte erleben so mit vertrauten optischen Anleihen aus der Gaming-Welt neue Eindrücke für ihre berufliche Weichenstellung. Der Job, ein (Kinder)Spiel? „Die Gaming-Industrie setzt seit Jahren Maßstäbe im Lebensgefühl jener jungen Zielgruppe, die wir mit unseren Ausbildungsangeboten erreichen wollen. Da war es nur logisch, Elemente aus der Gaming-Welt mit unserer Ausbildungswelt zu kombinieren“, erklärt Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation des Klinikums.


Zunächst können Interessierte auf der Seite www.klinikumdo.de/gamechanger wie bei einem Computer-Spiel einen Charakter auswählen; in diesem Fall sind es reale Auszubildende des Klinikums. Schon bei dieser Auswahl geben Eigenschaften des Charakters einen ersten groben Hinweis, welche Voraussetzungen jeder Ausbildungsberuf mit sich bringt. „Hier und da sind die Angaben auch mit einem gewissen Augenzwinkern zu verstehen. Der Spaß kommt also nicht zu kurz“, sagt Raschke.

 

Schulterperspektive

Zwölf Ausbildungsberufe des Klinikums Dortmund – von Operationstechnischer Assistenz (OTA) über Kaufleute im Gesundheitswesen bis zu Fachkraft für Lagerlogistik – lassen sich über #GameChanger in kurzen Videos mit Gaming-Elementen erleben. Alles wurde mit einer kleinen Kamera aufgenommen, die „über die Schulter“ filmte und am Körper der Protagonisten befestigt war – eine solche „over shoulder“-Perspektive ist auch in zahlreichen bekannten Computerspielen oft genutzt.

 

Appetit machen

„Wir sind uns natürlich darüber im Klaren, dass man das Wesen eines Ausbildungsberufs nicht in ein, zwei Minuten Video transportieren kann. Aber die Sequenzen sollen auch eher Appetit machen, um sich dann mit uns als Ausbildungsbetrieb in Verbindung zu setzen“, so Raschke. „Mit #GameChanger suchen wir junge Menschen, die auf „das Spiel“ aktiv einwirken wollen, und zwar auf ihr „Spiel“, nämlich das ihres eigenen Lebens und Weiterkommens, aber natürlich auch auf unser „Spiel“, also die erfolgreiche Entwicklung des Klinikums.“

 

Attraktives Recruiting

Das Klinikum Dortmund, das schon zahlreiche nationale und internationale Preise für erfolgreiches Personalmarketing gewinnen konnte und erst jüngst für seine Top-Karrierechancen vom Focus-Money-Magazin ausgezeichnet wurde, hat neben der Kampagne #GameChanger einige weitere Maßnahmen im Umlauf, um das Recruiting von Nachwuchskräften und neuen Mitarbeitern attraktiv zu gestalten. So gibt es beispielsweise die kostenlose App „Jinder – der Job-Finder“ für junge Menschen, die dort in zwölf Fragen per Fingerwisch auf ihren Smartphones zum geeigneten Ausbildungsjob gelangen können. Auch ein ungewöhnliches Video über OP-Geräusche, die zu einer Musik wurden und so für die Arbeit im OP des Klinikums Dortmund warben, sorgte bundesweit für Aufmerksamkeit.

 

 

 

Trailer / Teaser der Aktion

Den Trailer zur #GameChanger-Kampagne gibt es auf Youtube zu sehen. Auf der rechten Seite sehen Sie ein MakingOf-Bild der Aufnahmen.

 

Links

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017